Aktuelle Museums-News von: "museum.de"

museum.de MAGAZIN Nummer 29 ist erschienen

museum.de 12. Jul 2017

Inklusion und Barrierefreiheit im Museum.

Im engeren Sinne spricht man von Barrierefreiheit, wenn die Umwelt so gestaltet ist, dass sie von Menschen mit Behinderung in der selben Weise genutzt werden kann wie von Menschen ohne Behinderung. Museen eignen sich m.E besonders dafür, sich für ein „kultiviertes Miteinander" einzusetzen.

In Kooperation mit der Deutschen Bahn startete museum.de eine Museumserhebung zur Ermittlung bereits vorhandener
barrierefreier Angebote. Die Umfrage bleibt ein laufender Prozess, dessen Ergebnis im Nachschlagewerk „barrierefreie Angebote in Museen" zusammengefasst ist (www.museum.de/barrierefrei/pdf).

Einige Museen haben sich schon frühzeitig mit dem Thema beschäftigt und dabei Neuland betreten. Zu den Vorreitern
gehört das Deutsche Historische Museum (DHM) in Berlin, das komplett barrierefreie Sonderausstellungen realisiert hat.
Die verschiedenen Kommunikationswege wurden hier gleichberechtigt für alle Behindertengruppen und Nichtbehinderten umgesetzt

Sicherlich kann der Umbau zum barrierefreien Museum mit hohen Finanziellen Aufwänden verbunden sein und mancher mittelalterliche Burgturm wird wohl eine Herausforderung bleiben.

Die Mitarbeiter im DHM und in vielen anderen Museen widmen viel Herzblut und Kreativität dieser gesellschaftlichen  Aufgabe. Die Bereitschaft, die dabei gewonnenen Erkenntnisse mit anderen Häusern zu teilen, ist wegweisend.

Es gibt sehr unterschiedliche Arten von Behinderungen und man kann vermutlich in jedem Museum irgendein barrierefreies Angebot anbieten, um es dann schrittweise auszubauen.

Hier noch eine kleine Erinnerung an alle Gesunden: durch Krankheit, Unfall oder altersbedingt kann man schon morgen zu den Betroffenen gehören.

Herzlichst, ihr Uwe Strauch

Aus dem Inhalt

 

Magazin lesen | Magazin kaufen

Über das Museum