Station: [38] Amalia Ulman, Stock Images of War (Hospital), June 2015


Amalia Ulman, (*1989) die aus Buenos Aires stammt und an der Westküste der USA lebt, zeigt eine aus Aluminium gefertigte Skulptur, die in ein bestehendes Betonloch im Zentrum des Parks eingehängt ist. Die Skulptur ist nicht manifest und solide, sondern geht auf eine fragile Raumzeichnung zurück. Zu sehen sind die Umrisse eines Rollstuhls. Ulman bezieht sich auf die Praxis lateinamerikanischer Migranten die in Kalifornien kleine, selbst gebastelte Drahtgeflechte feilbieten. Namenschilder oder Schmuckstücke sind liebevolle Andenken und Glücksbringer. Ulman dreht die Bedeutung, indem sie die Erinnerung an einen eigenen Krankenhausaufenthalt lebendig hält. Die Intimität dieses Selbstbezugs wird durch eine Soundumgebung bekräftigt, in der Ulmans eigene Stimme zu hören ist.

Amalia Ulman

Stock Images of War (Hospital), Juni 2015

Aluminium

Amalia Ulman, James Fuentes, New York

© Stiftung Skulpturenpark Köln, 2015, Foto: Axel Schneider, Frankfurt am Main