Station: [128] Haus Platz, Hauptstr. 15

  • Museum Bürgstadt

Das Haus wurde in den Jahren 1583 bis 1588 von Lukas Müller erbaut. Er war auch Besitzer der Obermühle in Bürgstadt. Sein Wappen mit der „Müllerhaue“ und seinen Anfangsbuchstaben “LM“ befinden sich noch heute über dem großen Hoftor. Das Anwesen war früher ein fränkischer Dreiseithof, der sich 1962 beim Abbruch der Scheune im hinteren Bereich verändert hat. Das Nebengebäude auf der von der Straße aus gesehenen rechten Seite wurde im Jahr 1900 errichtet. Im letzten Jahrhundert wurde das Haus auf unterschiedlichste Weise genutzt. Neben einer Schreinerei, einer Apfelweinwirtschaft und einer Bäckerei waren auch 1913 bis 1921 die Postagentur und später eine Milchsammelstelle untergebracht. Von 1998 bis 2011 war das Haus bereits zum zweiten Mal Sitz einer Poststelle, die allerdings privat geführt wurde.