Station: [667] Ratschlag, Ob Christlicher Obrigkeit gebüren müge, das sie die Jüden unter den Christen zu wonen gedulde[n]


Martin Bucer; deutsch                                            

1539; Erfurt, Golthammer; Quart; Marienstiftsbibliothek Lich A IV,1.8 / 88

Beispiel für eine äußerst judenfeindliche Schrift der Reformationszeit

Eine besonders hässliche Seite der Reformationszeit ist der ausgeprägte Judenhass. Bucer fordert im "Judenratschlag" (1539) unter anderem Berufsverbote, die Zwangsbekehrung von Juden, das Verbot, Synagogen zu errichten oder Handel zu treiben. Bucers Judenhass wirft einen Schatten auf seine anderen Reformvorschläge in lutherischen, reformierten und anglikanischen Kirchen. Er gilt unter anderem als der Erfinder der Konfirmation (1545).