Station: [760] Aus Äthiopien

  • Bibelhaus Erlebnis Museum

Prinz Asfa-Wossen Asserate im Interview mit Miriam Fisshaye

Äthiopien ist eine der ältesten christlichen Nationen der Welt.

Prinz Asfa-Wossen Asserate (geb. 1948) lebt seit 1968 in Deutschland und ist Unternehmensberater und Schriftsteller in Frankfurt. Sein Großonkel ist Ras Tafari Makonnen (1892-1975), der unter dem Namen Haile Selassie der letzte Kaiser von Äthiopien bis zur Revolution 1974 war. Ras Tafari Makonnen verstand sich als 225. Nachkomme des biblischen Königs Salomo und der Königin von Saba. Seine Anhänger in Jamaika nennen sich Rastafaris und verehren ihn als den wiedergekommenen Messias.

Deutschland hat uns zusammengebracht.

Das Interview führt Miriam Fisshaye (geb. 1994). Sie kam mit ihren Eltern als Flüchtling im Jahr 2004 aus Eritrea nach Deutschland. Eritrea ist seit 1991 selbständig von Äthiopien. Seit 1997 herrscht Krieg zwischen den beiden Nachbarländern. Miriam Fisshaye studiert Soziologie in Frankfurt.