Station: [02] die größte Geige der Welt mit Bogen

  • Musikinstrumenten-Museum Markneukirchen

Ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk machten 16 Instrumentenmacher ihrer Stadt zum 650. Geburtstag...

Hier in Markneukirchen entstand von Januar bis Juni 2010 die größte Geige der Welt und der dazugehörige Bogen. Mehr als 1 m³Fichte und Ahorn, sowie 40 kg Ebenholz wurden in ca. 1.700 Arbeitsstunden verbaut. Das Instrument wiegt stolze 131 kg und ist 4,27 m lang. Der Bogen misst 5,22 m und wiegt 14,7 kg. Eine wahre Meitserleistung! Die Stimmung ist wie die einer normalen Violine, nur 3 Oktaven tiefer (G2, D1, A1, E).

Die Erbauer sind:

Drechslermeister Andreas Hellinger
Bogenmachermeister Matthias Hoyer
Geigenbaumeister Udo Kretzschmann
Geigenbaumeister Stefan Kreul
Bogenmachermeister Steffen Kuhnla
Geigenbaumeister Karl-Heinz Langhammer
Tischlermeister Hermann Ratz
Saitenmacher Dipl.-Ing. Reinhard Renz
Maschinenbaumeister Thomas Rubner
Bestandteilmacher Thomas Sattler
Geigenbaumeister Klaus und Frank Schlegel
Geigenbaumeister Ekkard Seidl
Geigenbaumeister Björn Stoll
Bestandteilmachermeister Reiner Wilfer
Geigenbaumeister Klaus Wunderlich

Im Jahr 2011 erhielten die Markneukirchener Riesengeige und ihr Bogen eine besondere Auszeichnung. Sie wurden als größte spielbare Geige der Welt mit Bogen ins Guinnessbuch der Weltrekorde eingetragen. In London wurden sie vor der Weltpresse mit der eigens für das Rieseninstrument komponierten „Rhapsodie für Riesengeige und Orchester“ von Stephan König präsentiert.

Klangbeispiele gibt's bei Youtube:

https://www.youtube.com/watch?v=rTPFDFjQt0g https://www.youtube.com/watch?v=C9NGsgZpJ-0 Anspiel im Museumshof

https://www.youtube.com/watch?v=Qwen7SL8liQ  Beitrag von DW

https://www.youtube.com/watch?v=5odFbTXR67o  Aufnahme ins Guiness-Buch in London

DVDs über die Riesengeige erhalten Sie für je 5,00 € im Tourismusbüro (Museumskasse) hier im Gerber-Hans-Haus.