Station: [4] Die Stadtkirche St. Servatius

  • Stadtmuseum Siegburg

Neben der Abtei auf dem Michaelsberg ist die Servatiuskirche wohl das Gebäude, das das äußere Bild der Stadt Siegburg am stärksten prägt. Von Ihrem Standpunkt aus fällt Ihr Blick auf wichtige Erinnerungsstücke an die Geschichte der Kirche. Vor sich sehen Sie ein altes Uhrwerk aus dem Kirchturm. Es wurde im späten 18. Jahrhundert durch den kurfürstlichen Hofuhrmacher in Bonn gefertigt. Die Wasserspeier an den Brüstungen rechts und links von Ihnen stammen vom Chor der Servatiuskirche. Sie wurden dort durch Kopien ersetzt und zu ihrem Schutz dem Museum als Dauerleihgabe übergeben. Das gotische Fenstergewände vor Ihnen ist kein Original. In Wirklichkeit befindet es sich nach wie vor im Chor der Kirche. Der Nachbau im Museum ist im Maßstab 1:2 verkleinert. Oberhalb des Fenstergewändes fällt Ihr Blick auf den wirklichen Kirchturm. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch in der Servatiuskirche. Insbesondere die Schatzkammer gehört zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten im Rheinland. Hier werden die Reste des ehemaligen Klosterschatzes der Abtei auf dem Michaelsberg aufbewahrt.