STRALSUND MUSEUM - Katharinenkloster

Mönchstraße 25-28, 18439 Stralsund, Germany

How to find us:

Street
Mönchstraße 25-28
Zip, City
18439 Stralsund
Country
Germany
Phone
03831/253617
Fax
03831/25253600

Web
http://www.stralsund-museum.de
Email
museum@stralsund.de
Öffnungszeiten
Mon: closed
Tue: 10:00 – 17:00
Wed: 10:00 – 17:00
Thu: 10:00 – 17:00
Fri: 10:00 – 17:00
Sat: 10:00 – 17:00
Sun: 10:00 – 17:00


Other
Dienstag - Sonntag 10 - 17 Uhr
Montag geschlossen!

24. und 31.12. geschlossen!
Standard entry fee
6.- €, erm. 3.- €
Admission charges
Familien-, Gruppen- und Verbundkarten erhältlich!

Description

Ein Museum – drei Standorte

Das STRALSUND MUSEUM ist das älteste Museum des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Den Grundstock für seine umfangreichen und wertvollen Sammlungsbestände bildete das Vermächtnis des schwedischen Generalgouverneurs Axel Graf von Löwen, der seine Kunstsammlung 1761 per Testament der Stadt Stralsund übereignete.

Bereits 1858 erhielt die Hansestadt ihr erstes Museum. Initiator und erster Direktor war Dr. Rudolph Baier. Ihm verdankt die ein Jahr später als "Provinzialmuseum für Neuvorpommern und Rügen" eröffnete Einrichtung nicht nur einen umfangreichen Bestand ur- und frühgeschichtlicher Objekte, sondern er erwarb auch den legendären und kulturhistorisch einmaligen Hiddenseer Goldschmuck für die Sammlung. Die 16 Preziosen aus purem Gold, mit einem Gewicht von 598,2 g, gelten als herausragendes Beispiel wikingischer Goldschmiedekunst und werden dem Wikingerkönig Harald Blauzahn zugeschrieben.

Seit 1924 werden die Museumsschätze im ehemaligen Dominikanerkloster St. Katharinen aufbewahrt.

Sie finden hier meisterliche Zeugnisse, die die Entwicklung der Stadt von ihrer Gründung an belegen. Neben sakralen Kunstwerken, gotischen Altären, mittelalterlichen Paramenten und liturgischem Gerät zeigt die Schausammlung Funde, die bei stadtarchäologischen Untersuchungen ans Tageslicht kamen. Gemälde und Grafiken von Caspar David Friedrich und Philipp Otto Runge sowie prächtige Barockschränke und eine wundervolle Fayencensammlung sind reizvoller Bestandteil der ständigen Ausstellung im klösterlichen Ambiente.

Das STRALSUND MUSEUM besitzt einen umfangreichen Bestand an Gemälden und Grafiken, bereichert von Plastiken, Skulpturen und Fotografien. Dabei bilden Arbeiten von Künstlern aus der Region den Sammlungsschwerpunkt. Regelmäßige Sonderausstellungen tragen dazu bei, diese Werke einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Zudem werden Künstler oder deren Nachlässe, die nicht zum Sammlungsbestand des Museums gehören, in der modern gestalteten Museumsgalerie präsentiert.

Außer im Katharinenkloster präsentiert das Museum seine Bestände an zwei weiteren Standorten.

So ist das ehemalige Krämer- und heutige Museumshaus in der Mönchstraße 38 das größte Einzelexponat. Hier wird neben Baugeschichte bürgerliche Wohnkultur aus drei Jahrhunderten erlebbar. Eine Attraktion ist ebenso das auf dem Dänholm gelegene Marinemuseum.

Place on the map