Die Museumsbahn des Fränkischen Freilandmuseums Fladungen verkehrt wieder im idyllischen Streutal zwischen Mellrichstadt und dem Fladunger Bahnhof. Entlang der Strecke locken viele Sehenswürdigkeiten wie die Kreisgalerie in Mellrichstadt oder die Kirchenburg und die Ruine Lichtenburg in Ostheim v. d. Rhön. Beim Blick aus den Fenstern der Waggons aus den 1930er Jahren entdecken die Fahrgäste auch die Keuzkapelle bei Stockheim und die über Nordheim v. d. Rhön gelegene Sebastianskapelle. Am Fladunger Ortseingang grüßt schließlich die Gangolfskapelle, ehe der Zug am denkmalgeschützten Bahnhof anhält. In der Stadt lohnt eine Erkundung des kleinen aber feinen historischen Ortskerns, zu dem unter anderem das Alte Amtshaus, die katholische Pfarrkirche St. Kilian und die gut erhaltene Stadtmauer mit dem Maulaffenturm und weiteren Türmen zählen.  Die Fahrt mit dem Rhön-Zügle lässt sich aber auch bestens mit einem Besuch des Fränkischen Freilandmuseums Fladungen verbinden, das unmittelbar an das Bahnhofsgelände anschließt. Hier können die Besucher alte Bauernhäuser aus den Haßbergen, dem Grabfeld, dem Spessart und der Rhön samt Ställen und Scheunen erkunden. Die Gebäude sind eingebettet in eine abwechslungsreiche Kulturlandschaft mit Äckern, Streuobstwiesen und Weiden, auf denen sich Ziegen, Kühe und das Rhönschaf tummeln. Die Häuser repräsentieren die Zeitspanne zwischen dem frühen 17. Jahrhundert und dem 20. Jahrhundert. Zum Bestand zählen u. a. auch ein Brauhaus, eine Kirche, zwei Mühlen und eine Büttnerei. Einkehrmöglichkeiten bieten sich im Museumswirtshaus „Zum Schwarzen Adler“ mit seinem Tanzsaal und dem großen Biergarten. Am Wochenende hat außerdem das Brotzeitstübchen in der Hofstelle aus Oberbernhards geöffnet. Andenken und regionale Spezialitäten gibt’s im Rhöner Bauernladen und im Museumsladen.  Die Öffnungszeiten und Eintrittspreise des Museums sowie den Fahrplan und die Fahrpreise der Museumsbahn „Rhön-Zügle“ und viele weitere Informationen finden Sie im Internet auf der Website des Fränkischen Freilandmuseums Fladungen.
15. Jul 2018 - 09:00
Bahnhofstr 19
Fladungen
97650
Deutschland

Aktueller Termin von "FRÄNKISCHES FREILANDMUSEUM FLADUNGEN"

Dampfzugfahrten mit dem Rhön-Zügle

15. Jul 2018 - 09:00 – 15. Jul 2018 - 18:00
FRÄNKISCHES FREILANDMUSEUM FLADUNGEN

Die Museumsbahn des Fränkischen Freilandmuseums Fladungen verkehrt wieder im idyllischen Streutal zwischen Mellrichstadt und dem Fladunger Bahnhof. Entlang der Strecke locken viele Sehenswürdigkeiten wie die Kreisgalerie in Mellrichstadt oder die Kirchenburg und die Ruine Lichtenburg in Ostheim v. d. Rhön. Beim Blick aus den Fenstern der Waggons aus den 1930er Jahren entdecken die Fahrgäste auch die Keuzkapelle bei Stockheim und die über Nordheim v. d. Rhön gelegene Sebastianskapelle.

Am Fladunger Ortseingang grüßt schließlich die Gangolfskapelle, ehe der Zug am denkmalgeschützten Bahnhof anhält. In der Stadt lohnt eine Erkundung des kleinen aber feinen historischen Ortskerns, zu dem unter anderem das Alte Amtshaus, die katholische Pfarrkirche St. Kilian und die gut erhaltene Stadtmauer mit dem Maulaffenturm und weiteren Türmen zählen. 

Die Fahrt mit dem Rhön-Zügle lässt sich aber auch bestens mit einem Besuch des Fränkischen Freilandmuseums Fladungen verbinden, das unmittelbar an das Bahnhofsgelände anschließt. Hier können die Besucher alte Bauernhäuser aus den Haßbergen, dem Grabfeld, dem Spessart und der Rhön samt Ställen und Scheunen erkunden.

Die Gebäude sind eingebettet in eine abwechslungsreiche Kulturlandschaft mit Äckern, Streuobstwiesen und Weiden, auf denen sich Ziegen, Kühe und das Rhönschaf tummeln. Die Häuser repräsentieren die Zeitspanne zwischen dem frühen 17. Jahrhundert und dem 20. Jahrhundert. Zum Bestand zählen u. a. auch ein Brauhaus, eine Kirche, zwei Mühlen und eine Büttnerei.

Einkehrmöglichkeiten bieten sich im Museumswirtshaus „Zum Schwarzen Adler“ mit seinem Tanzsaal und dem großen Biergarten. Am Wochenende hat außerdem das Brotzeitstübchen in der Hofstelle aus Oberbernhards geöffnet. Andenken und regionale Spezialitäten gibt’s im Rhöner Bauernladen und im Museumsladen. 

Die Öffnungszeiten und Eintrittspreise des Museums sowie den Fahrplan und die Fahrpreise der Museumsbahn „Rhön-Zügle“ und viele weitere Informationen finden Sie im Internet auf der Website des Fränkischen Freilandmuseums Fladungen.