Filmfrühstück Sonntag, 4. August 2019, 11 Uhr Am 15. April 1990 wurde die prominent besetzte Verfilmung von Heinrich von Kleists Lustspiel „Der zerbrochne Krug“ im zweiten Programm des Deutschen Fernsehfunks, wie das Fernsehen der DDR ab 15. März 1990 (wieder) hieß, ausgestrahlt, wenige Tage später im ersten Programm wiederholt. Ein großes Publikum wird der Film von Gerd Keil wohl nicht gehabt haben, anderes war im Sendegebiet wichtig zu dieser Zeit. Im April 2019 wurde dieser Film – digital restauriert – in der Reihe DDR-TV-Archiv veröffentlicht, fast 30 Jahre später können wir Horst Drinda in der Rolle des Dorfrichters, Gunter Schoß als Gerichtsrat Walter, die unvergessene Ursula Karusseit als Marthe Rull und Karin Gregorek als Frau Brigitte sehen. Eve wird von Gundula Köster gespielt, Sewan Latchinian ist der Schreiber Licht und Carl-Heinz Choynski und Reiner Heise spielen Veit und Ruprecht Tümpel. Eintritt: 8 Euro, erm. 6 Euro inklusive Kaffee und Croissant.      
04. Aug 2019 - 11:00
Faberstr. 6-7
Frankfurt (Oder)
15230
Germany

Current event for "Kleist-Museum"

Der zerbrochne Krug, Fernsehen der DDR, 1990

04. Aug 2019 - 11:00 – 04. Aug 2019 - 12:30
Kleist-Museum
Filmfrühstück

Sonntag, 4. August 2019, 11 Uhr

Am 15. April 1990 wurde die prominent besetzte Verfilmung von Heinrich von Kleists Lustspiel „Der zerbrochne Krug“ im zweiten Programm des Deutschen Fernsehfunks, wie das Fernsehen der DDR ab 15. März 1990 (wieder) hieß, ausgestrahlt, wenige Tage später im ersten Programm wiederholt. Ein großes Publikum wird der Film von Gerd Keil wohl nicht gehabt haben, anderes war im Sendegebiet wichtig zu dieser Zeit. Im April 2019 wurde dieser Film – digital restauriert – in der Reihe DDR-TV-Archiv veröffentlicht, fast 30 Jahre später können wir Horst Drinda in der Rolle des Dorfrichters, Gunter Schoß als Gerichtsrat Walter, die unvergessene Ursula Karusseit als Marthe Rull und Karin Gregorek als Frau Brigitte sehen. Eve wird von Gundula Köster gespielt, Sewan Latchinian ist der Schreiber Licht und Carl-Heinz Choynski und Reiner Heise spielen Veit und Ruprecht Tümpel.

Eintritt: 8 Euro, erm. 6 Euro inklusive Kaffee und Croissant.  

 

 

Infos:
https://www.kleist-museum.de/kleist-museum/veranstaltungen/