Seit dem Ende der 1970er-Jahre hat sich der Autor und Regisseur Eduard Schreiber mit dem Künstler Wieland Förster auseinandergesetzt. Dezember 1979 hieß die erste Dokumentation, die 1980 im Auftrag der DEFA entstand. In den 90er-Jahren arbeitete er an dem Film Unser täglich Brot gib uns heute, nach einer Erzählung von Wieland Förster. 2005 realisierte Eduard Schreiber die umfangreiche Dokumentation Im Labyrinth, die wir zum Abschluss der Wieland-Förster-Ausstellung im Kleist- Museum zeigen. Im Anschluss an den Film ist Eduard Schreiber im Gespräch mit dem Kurator dieser Ausstel­lung, Herbert Schirmer. Eintritt 5€, erm. 3€.
16. Sep 2018 - 11:00
Faberstr. 6-7
Frankfurt (Oder)
15230
Deutschland

Aktueller Termin von "Kleist-Museum"

Im Labyrinth. Die Welt des Bildhauers Wieland Förster (Dokumentation, 2005)

16. Sep 2018 - 11:00 – 16. Sep 2018 - 12:30
Kleist-Museum

Seit dem Ende der 1970er-Jahre hat sich der Autor und Regisseur Eduard Schreiber mit dem Künstler Wieland Förster auseinandergesetzt. Dezember 1979 hieß die erste Dokumentation, die 1980 im Auftrag der DEFA entstand. In den 90er-Jahren arbeitete er an dem Film Unser täglich Brot gib uns heute, nach einer Erzählung von Wieland Förster. 2005 realisierte Eduard Schreiber die umfangreiche Dokumentation Im Labyrinth, die wir zum Abschluss der Wieland-Förster-Ausstellung im Kleist- Museum zeigen. Im Anschluss an den Film ist Eduard Schreiber im Gespräch mit dem Kurator dieser Ausstel­lung, Herbert Schirmer.

Eintritt 5€, erm. 3€.