expo.headline_brachenprimus / Archiv

expo.headline_products_category_at: Archiv

stabaarte GmbH

CompactDepot, Fahrregalanlagen

stabaArte CompactDepots wurden speziell entwickelt, um  die Nutzungsmöglichkeit vorhandener Grundflächen vollständig auszuschöpfen.
Verglichen mit stationären Regalsystemen, kann so der nutzbare Raum um bis zu 230% erweitert werden!

Die Regaleinrichtung ist funktionell und einfach zu bedienen und kann ohne Werkzeuge höhenverstellt werden.

stabaArte CompactDepots ermöglichen eine sorgfältige und sichere Aufbewahrung und minimieren die Zugriffszeiten auf die meist dreidimensionalen Exponate.

Für den Museumsbereich werden immer wieder spezielle Ausstattungen benötigt:

  • Rahmenauszüge für Rollen (Colorado Springs, z.B. Foto DSC 5030)
  • Gitterwände für die Gemälde- und Rahmenhängung (Foto Schloss Homburg)
  • Schwerlastregale wie Kragarm- und Weitspannregale auf Fahrwagen
  • Fahrwagen als Möbelpodeste

expo.readmore
stabaarte GmbH

Schranksysteme, Objektschränke, MaxTablar-Schränke

stabaArte Objektschränke sind speziell auf die sichere  und bei Bedarf staubgeschützte Aufbewahrung dreidimensionaler Kunstgegenstände und Sammlungsobjekte zugeschnitten.

Die Systembauweise aus freistehenden und integrierten Schränken erlaubt ein optimales Raummanagement und gleichzeitig schnelle und einfache Zugriffs-möglichkeit auf die Objekte.

Für die Inneneinrichtung stehen zahlreiche Ausführungsvarianten zur Verfügung.

Emissionsfrei lackierte oder kaschierte Einlegeböden, Schubladen und Tablare mit Teleskopschienenauszug und Systeme für die gerollte Lagerung von Textilien gehören ebenfalls zum Lieferprogramm und können jederzeit nachgerüstet und verändert werden!

Neben unseren konfektionierten Spezialschränken bieten wir unseren Kunden natürlich auch ein großes Sortiment an handelsüblichen Standardschränken aus Stahlblech an.

Die stabaArte MaxTablare bestehen aus einem speziell entwickelten, sehr leichten Aluminiumprofil und einem, darin eingespannten, luftdurchlässigen Polyesterstoff.

Fahnen, Teppiche, sonstige Textilien sowie Zeichnungen und Karten können auf diese Weise Platz sparend in eigens zu diesem Zweck entwickelten staubgeschützten Lagerschränken gelagert werden.


expo.readmore
stabaarte GmbH

Regalsysteme und Stangenlager

stabaArte Regalsysteme bieten vielfältige Möglichkeiten der Aufbewahrung.
Die Spannbreite reicht von Fachbodenregalen für die Aufnahme einfachen Lager- und Archivguts, über Schwerlastregale für sehr sperrige und schwergewichtige Exponate bis hin zu Sonderanfertigungen für Spezialbereiche.

stabaArte Fachbodenregale sind standardmäßig mit geschlossenen Fachböden ausgestattet und verfügen über mehrere Ebenen pro Feld.  

Sie sind wahlweise in verschiedenen Belastungstypen, übergroßen Dimensionierungen und mit optimierter Höhenverstellung erhältlich.

Das stabaArte Gemälderegal ist die preisgünstige Lageridee für kleine bis mittelgroße Gemälde und Rahmen.

Frei verstellbarer horizontaler Fachteilungsdorne ermöglichen flexible Fachabstände im Regalfeld.

Fädelstangenregale

Vertikale nebeneinander und hintereinander angeordnete Fädelstangen unterteilen die Fachböden des stabaArte Fädelstangenregals.

Entsprechend können unterschiedlich hohe Bildexponate optimal auf verschiedenen Ebenen aufbewahrt werden.

stabaArte Kragarmregale ermöglichen bei der Lagerung von Objekten sehr langer Spannweite eine optimale Raumnutzung.

Gerollte Teppiche, überlanges Verpackungsmaterial, Mobiliar (z.B. auf Spanplattenkonstruktionen), etc. kann somit leicht zugänglich untergebracht werden.

stabaArte Paletten- und Schwerlastregale sind die ideale Lösung für die professionelle Lagerung sehr schwerer und sperriger Exponate.

Robuste, hochtragfähige Stahlkonstruktionen in nahezu allen Dimensionierungen nehmen praxisübliche Ladehilfsmittel, wie z.B. Standardpaletten,  problemlos auf.

Das stabaArte Stangenlager ermöglicht die Lagerung großformatiger Gemälde und Rahmen auch als funktionales Zwischenlager.

Der raumhohe Einbau vertikal nebeneinander und hintereinander angeordneter Fädelstangen ermöglicht flexible Achsabstände.

 


expo.readmore
startext GmbH

ACTApro - Gesamtlösung für Archive

Von A wie Akzession bis Z wie Zwischenarchiv - ACTApro unterstützt alle Tätigkeiten, die in Archiven heutzutage anfallen. Neben der Kerntätigkeit der Erschließung und dem Lesesaalbetrieb, in dem Nutzer webbasiert selbständig recherchieren und bestellen können, z.B. auch die Datenzulieferung an die Archivportale.

Bedienfreundlich
"Einfach!" ist das Leitbild, nach dem wir ACTApro gestalten. Schon die Installation erfolgt mit wenigen Klicks. In der Bedienung der Anwendung finden Sie viel Vertrautes aus bekannten Office-Anwendungen. Produktiv loslegen nach 10 Minuten Einweisung? Mit ACTApro geht das.

Technik für die Praxis
ACTApro unterstützt durchgängig Unicode in Datenfeldern; Probleme mit Sonderzeichen (auch aus nicht-europäischen Sprachen) können Sie mit ACTApro vergessen. Transparente Datenhaltung und offene Schnittstellen sind unser Markenzeichen: für Import, Export, Auswertungen, etc..
ACTApro speichert schon intern als XML und bietet folglich offene XML-Schnittstellen für Datenimport und -export. Natürlich auch den Export für die Archivportale: In 4 Klicks zu einem sauberen, validen Datenexport nach EAD-DDB 1.1…

Digitale Langzeitarchivierung
Sie haben die Wahl: Mit SORI bietet startext ein eigenes, mit ACTApro integriertes Modul zur digitalen Langzeitarchivierung nach OAIS. Aber auch Schnittstellen zu den Verbundlösungen DA NRW / DiPS.kommunal und DIMAG sind ohne Zusatzkosten in ACTApro enthalten und erfordern vom Anwender jeweils nur wenige Klicks.


expo.readmore
startext GmbH

SORI - Digitale Langzeitarchivierung

Die Bewahrung digitaler Inhalte auf unbegrenzte Zeit ("Ewigkeitsanspruch") ist eine technische Herausforderung, die weit über sicheres Speichern hinausgeht. SORI setzt hierfür das international etablierte OAIS-Referenzmodell in all seinen Aspekten um, speichert die Struktur der Archivpakete standardkonform in METS und dokumentiert alle  Verarbeitungsschritte in PREMIS

Vorkonfiguriert
SORI ist für die Verarbeitung der gängigsten Dateiarten bereits vorkonfiguriert und sofort einsetzbar. Dies umfasst automatische Erkennung und Validierung von Dateitypen und deren Überführung in etablierte langzeitstabile Formate wie PDF/A. Hierbei werden sogar automatisch signifikante Eigenschaften der Dateien ermittelt und nach Formatmigration verglichen.

Einfache Bedienung
SORI arbeitet für Sie im Hintergrund. Sie bilden - automatisiert oder manuell - die Archivpakete, erschließen ganz normal und starten dann den Ingest mit einem Klick.  SORI führt den Ingest serverseitig durch und dokumentiert detailliert alle durchgeführten Schritte. Auch die Nutzung (DIP-Erstellung) erfolgt mit wenigen Klicks.

Technik für die Praxis
SORI ist in moderner Microservice-Architektur entwickelt. Falls erforderlich können einzelne Teile von SORI getrennt auf verschiedenen Rechnern und sogar mehrfach parallel betrieben werden. So können auch große Datenmengen schnell verarbeitet werden.

Eine Weboberfläche gibt Übersicht über die archivierten Inhalte und der Dokumentation aller Verarbeitungsschritte.

Miteinander statt allein
Digitale Langzeitarchivierung ist eine Herausforderung, die nicht allein durch Technik zu bewältigen ist, sondern vor allem auch den Aufbau von Kenntnissen und Erfahrungen braucht.
startext bietet auch archivfachliche Beratung insbesondere zu Fragen der digitalen Langzeitarchivierung. Fragen Sie uns!

Und schließen Sie sich zusammen! SORI können Sie - ohne Mehrkosten - mit mehreren Institutionen gemeinsam nutzen, selbstverständlich bei vollständiger Trennung der Datenbereiche (Mandantenfähigkeit).


expo.readmore
startext GmbH

PABLO – Langzeitarchivierung von Webseiten

Offline speichern ist nicht archivieren! Das so erzeugte Konglomerat von .html-, .css, JavaScript- und sonstigen Dateien funktioniert nur im Zusammenspiel mit heutigen Browsern. Ob diese in Jahren und Jahrzehnten noch in der Lage sein werden, die Webseite so darzustellen, wie sie das heute tun, ist zweifelhaft.

PABLO hingegen erzeugt zu jeder einzelnen Webseite eine Bilddatei, die dauerhaft festhält, wie die Seite heute in einem Browser dargestellt wird und in einer METS-XML-Datei, wo in diesem "Foto" der Webseite sich Verlinkungen befinden und wohin diese führen.

Einfach zu erzeugen
PABLO ist ein s.g. Crawler; d.h. Sie legen nur die Start-URL, die gewünschte Tiefe, in die Links verfolgt werden sollen, und eine Handvoll weiterer Parameter fest. Den Rest erledigt PABLO alleine.  Eine fortlaufend aktualisierte Statistik über bereits verarbeitete und noch ausstehende Seiten gewährt zum Einen Überblick über den Fortschritt und erlaubt zum Anderen die Verarbeitung zu nuterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt wiederaufzunehmen.

Nutzung der archivierten Webseiten
Aus dem erzeugten Archivformat lässt sich mit einfachsten Mitteln eine Reproduktion der archivierten Website erzeugen, die dem Nutzer die originalgetreue Darstellung wiedergibt und zugleich über die gespeicherten Verlinkungsinformationen die gewohnte "Surfbarkeit" der Webseite wiederherstellt. PABLO erzeugt diese "Reproduktion" des archivierten Webauftrittes direkt mit.  

Technik für die Praxis
PABLO nutzt Technologien aus der digitalen Langzeitarchivierung zur Ermittlung der technischen Metadaten und dem Auslesen des Volltext-Inhaltes, der mit im Archivformat abgelegt wird. So wird später eine Recherche in großen archivierten Webauftritten ermöglicht.

Die Bedienung erfolgt in einer einfachen Bedienoberfläche, über die in einem einzigen Fenster der gesamte Archivierungsprozess gesteuert wird.


expo.readmore