expo.headline_brachenprimus / startext GmbH / expo.nav_all_products / Software

SORI - Digitale Langzeitarchivierung

startext GmbH Software expo.txt_more_infos

Die Bewahrung digitaler Inhalte auf unbegrenzte Zeit ("Ewigkeitsanspruch") ist eine technische Herausforderung, die weit über sicheres Speichern hinausgeht. SORI setzt hierfür das international etablierte OAIS-Referenzmodell in all seinen Aspekten um, speichert die Struktur der Archivpakete standardkonform in METS und dokumentiert alle  Verarbeitungsschritte in PREMIS

Vorkonfiguriert
SORI ist für die Verarbeitung der gängigsten Dateiarten bereits vorkonfiguriert und sofort einsetzbar. Dies umfasst automatische Erkennung und Validierung von Dateitypen und deren Überführung in etablierte langzeitstabile Formate wie PDF/A. Hierbei werden sogar automatisch signifikante Eigenschaften der Dateien ermittelt und nach Formatmigration verglichen.

Einfache Bedienung
SORI arbeitet für Sie im Hintergrund. Sie bilden - automatisiert oder manuell - die Archivpakete, erschließen ganz normal und starten dann den Ingest mit einem Klick.  SORI führt den Ingest serverseitig durch und dokumentiert detailliert alle durchgeführten Schritte. Auch die Nutzung (DIP-Erstellung) erfolgt mit wenigen Klicks.

Technik für die Praxis
SORI ist in moderner Microservice-Architektur entwickelt. Falls erforderlich können einzelne Teile von SORI getrennt auf verschiedenen Rechnern und sogar mehrfach parallel betrieben werden. So können auch große Datenmengen schnell verarbeitet werden.

Eine Weboberfläche gibt Übersicht über die archivierten Inhalte und der Dokumentation aller Verarbeitungsschritte.

Miteinander statt allein
Digitale Langzeitarchivierung ist eine Herausforderung, die nicht allein durch Technik zu bewältigen ist, sondern vor allem auch den Aufbau von Kenntnissen und Erfahrungen braucht.
startext bietet auch archivfachliche Beratung insbesondere zu Fragen der digitalen Langzeitarchivierung. Fragen Sie uns!

Und schließen Sie sich zusammen! SORI können Sie - ohne Mehrkosten - mit mehreren Institutionen gemeinsam nutzen, selbstverständlich bei vollständiger Trennung der Datenbereiche (Mandantenfähigkeit).


Advertisement