Kategorien
Termin

[Abgesagt] Museumsnacht Bern 2020

Die diesjährige Museumsnacht wurde aufgrund der Pandemie durch COVI-19/Corona-Virus leider abgesagt.

Am 20. März 2020 taucht die Bundesstadt der Schweiz in ein magisches, buntes Licht. In der Museumsnacht Bern 20 werden Museen und Kulturhäuser ihre Tore öffnen und  den Kulturinteressierten unvergessliche Einblicke vor und hinter die Kulissen bieten. Von 18 bis 2 Uhr morgens öffnen zahlreiche Berner Institutionen ihre Pforten zum Frühlingsanfang. Das Ticket von 25,– Franken beinhaltet Eintritte in alle beteiligten Institutionen und die Benutzung von Shuttle-Linien.

Weitere Informationen:

https://www.museumsnacht-bern.ch

Bildnachweis:

Sam Buchli

Museen in Bern:

https://www.museum.de/museen/in/bern

Kategorien
Termin

10. Tag der Archive

Am Wochenend 7. und 8.März öffen deutschlandweit Archive für die Allgemeinheit. Mehrere hundert Archiveinrichtungen im ganzen Bundesgebiet bieten den Interessierten ein abwechslungsreiches Programm mit Führungen für Groß und Klein, Vorträgen, Workshops und Ausstellungen. Als Rahmenthema für den Aktionstag wurde ”Kommunikation. Von der Depesche bis zum Tweet“ gewählt.

Kategorien
Termin

Museum Night Fever, Brüssel 14.März 2020

Die Hauptstadt Europas will in der Nacht vom 14.März auf den 15.März die junge Kreation ehren. Brüssel bietet in seiner 13. Ausgabe der Langen Museumsnacht ”Museum Night Fever“ ein umfangreiches Angebot. In dieser Nacht werden sich 1.000 junge Talente aller Disziplinen von den unvergleichlichen Sammlungen und den aktuellen Ausstellungen inspirieren lassen, um die teilnehmenden Museen in echte Spielplätze zu verwandeln. Das Programm umfasst Musik, Performances, Tanz, Kunstinstallationen, Film, Animationen, Glitzer, Rausch und vor allem das Unerwartete.

Mehr Infos unter:

https://www.museumnightfever.be/

Bildnachweis:

Museum Night Fever – Presse Kit

Kategorien
Museumswelt

Geheimtipp: Museen in Köln

Als einer der ältesten Städte Deutschlands hat die Colonia Claudia Ara Agrippinensium den Kulturinteressierten viel zu bieten. Hier zeigen wir nur einige aussergewöhnliche Museen in und um Köln.

Kategorien
Ausstellungen

Xenia Hausner „This will have been another happy day !“ im PalaisPopulaire, Berlin

Xenia Hausner ”This will have been another happy day !“

Xenia Hausner stellt parallel zu der von André Heller neu inszenierten Richard-Strauss-Oper Der Rosenkavalier, für die sie das Bühnenbild gestaltet hat, zehn Gemälde im PalaisPopulaire neben der Staatsoper Unter den Linden aus.

Kategorien
Museumswelt

Geheimtipps: Kuriose Kultur in Hamburg

Wir möchten hier den Museumsinteressierten in loser Reihenfolge verschiedene kuriose und ungewöhliche Museen als Geheimtipp vorstellen, die jenseits des Mainstreams wunderbare und abwechslungsreiche Ausstellungen und Führungen anbieten.

Kategorien
Magazin

”Kultur mit Genuss“ – Ein Winter-Special vom Herausgeber des Magazin museum.de

Im November 2019 ist die Erstausgabe von ”Kultur mit Genuss“, eine Parallelausgabe des Magazin museum.de,  erschienen. Dieses exklusive Magazin ist den Themen Kultur und Genuss gewidmet.

Kategorien
Termin

20. Museumsnacht Basel 2020

Die Baseler Museumsnacht feiert am 17. Januar sein 20jähriges Jubiläum. Zur 20. Museumsnacht stehen rund 200 Programmangeboten in 38 Museen dem Kulturinteressierten zur Auswahl. Alle Museen und Institutionen bieten von 18-2 Uhr durchgehend Essen und Getränke an.

Mit dem Museumsnacht-Ticket kann ab 17:00 Uhr gratis der ÖPNV sowie die Museumsnacht-Shuttles benutzen werden.  Die Infostelle am Münsterplatz 15 ↗ ist am Freitag, 17. Januar 2020 zentraler Treffpunkt für Tickets und Auskünfte. Von hier aus starten zudem sämtliche Shuttle-Busse.

Quelle:

https://museumsnacht.ch/

Kategorien
Redaktion

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2020

Das Jahr 2019 war eine turbulente Zeit, nicht nur für die Briten ;).

Kategorien
Museumswelt

Kulturhauptstädte Europas 2020 – Rijeka (Kroatien) und Galway (Irland)

Die Initiative „Kulturhauptstädte Europas“ soll den Reichtum und die Vielfalt der Kulturen in Europa hervorheben. Die kulturellen Eigenarten und Schöpfungen der Länder werden durch diese Maßnahme gefördert. Dadurch wird das Gemeinschaftsgefühlt in der EU gestärkt und die kulturelle Entwicklung vorangetrieben.