Kategorien
Ausstellungen

Xenia Hausner „This will have been another happy day !“ im PalaisPopulaire, Berlin

Xenia Hausner ”This will have been another happy day !“

Xenia Hausner stellt parallel zu der von André Heller neu inszenierten Richard-Strauss-Oper Der Rosenkavalier, für die sie das Bühnenbild gestaltet hat, zehn Gemälde im PalaisPopulaire neben der Staatsoper Unter den Linden aus.


Die österreichische Malerin hat das Bühnenbild für den Rosenkavalier entworfen. Die Kostüme stammen von Arthur Arbesser, dessen Figurinen ebenfalls in der Ausstellung zu sehen sind. Das filigrane Modell eines Bühnenbildes aus dem Rosenkavalier von Xenia Hausner fasziniert die Besucher und versetzt Kinder in Staunen.

Der verheißungsvolle Titel der Ausstellung: ”This will have been another happy day!“, ein Zitat, mit dem die Protagonistin Winnie in der Tragikomödie von Samuel Becketts „Happy Days“, die im ersten Akt bis zum Nabel, im zweiten Akt bis zum Hals in einem Erdhügel steckt, ihren Monolog beendet und ihrer aussichtslosen Lage trotzt. Kurz darauf erklingt eine Spieldosenmelodie; allerdings von Franz Lehár…

Aus den Bildwelten der österreichischen Malerin Xenia Hausner blicken uns sehr junge Frauen entgegen. Von Liebesverrat und Eifersucht handeln ihre Bilder; häufig erst auf den zweiten Blick lesbar. Beim Verlassen der Ausstellung begleiten Xenia Hausners Bilder die Besucher an jenem späten Sonntagnachmittag in die Premiere des Rosenkavaliers, spielen mit auf der Bühne der Staatsoper oder anschließend in den Träumen des Publikums.

Die Eröffnungsrede von André Heller gleicht einer Verneigung vor der Malerin Xenia Hausner, die er für ebenso genial hält wie den Maler und Porträtisten Francis Bacon. Heller bewundert die Lesart ihrer Bilder, die zahlreichen Ebenen, auf denen sie sich virtuos bewegt. Die Bilder sind von starker, expressiver Farbigkeit, wild im Pinselgestus, dennoch aber genau in der Charakterisierung der Figuren. Und darin unterscheidet sich die Malerin eben von den Expressionisten und ist ganz heutig. Xenia Hausner besteht auf die Individualität ihrer Figuren, hebt deren Besonderheit hervor und erforscht deren individuelle Geschichte.

Die Ausstellung mit Werken von Xenia Hausner ist noch bis zum 2. März 2020 zu sehen: PalaisPopulaire, Art, Culture & Sports by Deutsche Bank, Mi – Mo 11-18 Uhr, Do bis 21 Uhr, Unter den Linden 5, 10117 Berlin, Tel. +49 (0) 30 2020930, db-palaispopulaire.de

 

© Xenia Hausner, "Round Trip", 2012© Xenia Hausner, „Round Trip“, 2012     

                        

© Xenia Hausner, „Ken Park“, 2019© Xenia Hausner, „Ken Park„, 2019

 

© Xenia Hausner, „Disobedience“, 2019

                            © Xenia Hausner, „Disobedience“, 2019

 

© Xenia Hausner, "Noto", 2019© Xenia Hausner, „Noto“, 2019