Station: [25] Speerspitzen

  • MoneyMuseum

Unter der Nummer 62 sehen Sie zwei afrikanische Speere, die bis heute für die Jagd und den Krieg verwendet werden. Aus solchen Speeren haben sich verschiedene sogenannte Speergelder entwickelt. Man trennt sich ja nicht gern von seiner Waffe, wenn man zum Einkaufen geht oder etwas eintauschen möchte. Speergelder sind symbolische Waffen, deren Metall man einschmelzen kann, um daraus richtige Waffen oder andere Geräte zu schmieden, die man gerade braucht. Oft handelt es sich um Schrumpfformen – also um Speerspitzen, die viel kleiner sind als die gebräuchlichen Spitzen. So die drei Speerspitzen unter der Nummer 61 gleich neben den Jagdwaffen. Es gibt auch Wucherformen, die dann viel grösser sind als die Originale, so die Nummern 63 und 64.