Station: [3a] Mokko Vertiefung

  • MoneyMuseum

Im Jahr 1914 verbot die holländische Kolonialregierung den Gebrauch der Mokko-Währung auf Alor. Die Holländer akzeptierten die Trommeln nur noch zur Bezahlung der Steuern. Dafür wurden ihnen in den folgenden Jahren tatsächlich 1660 Mokkos abgeliefert, die sofort verschrottet wurden. Bei einer Zählung im Jahr 1916 wurden auf Alor allerdings noch immer über 2000 Mokkos gefunden. Und es darf angenommen werden, dass darüber hinaus viele versteckt wurden und daher nie zur Zählung gelangten. In abgelegenen Gegenden werden Mokkos auch heute noch zur Begleichung des Brautpreises der Brautzahlung gebraucht.