Station: [301] Hexenprozesse

  • Hexenmuseum Schweiz

Hexenprozesse Bereits im Spätmittelalter (15. Jahrhundert) kam es zu den ersten Hexenprozessen, der europäische Hexenwahn erreichte sein grösstes Ausmass aber in der Frühen Neuzeit (1500-1789). Die Menschen hatten noch nicht jene Sicherheiten, Schutzmittel und Technologien, wie wir sie heute haben. Äusseren Einflüssen wie Naturgewalten oder Seuchen waren sie ausgesetzt und konnten sie ebenso wenig wie persönliche Schicksalsschläge rational erklären. Als grosse Katastrophen müssen die sogenannte Kleine Eiszeit (v.a. zwischen 1570-1630), der Dreissigjährige Krieg (1618-1648) und die Pestwellen angesehen werden.