Sonderausstellung vom 20. September 2019 bis 10. Mai 2020 im LWL-Museum für Archäologie in Herne   Von der Steinzeit über die Spätantike, vom ‚Schwarzen Tod‘ des Mittelalters bis zum jüngsten Ausbruch auf Madagaskar: Die Pest ist eine Seuche, die die Menschheit durch alle Epochen ihrer Geschichte begleitete und zu tiefgreifenden Veränderungen in der Gesellschaft führte. Rund um den Globus forderte sie Millionen Opfer. Doch ist sie kein Schrecken der Vergangenheit – sie existiert noch heute.   Die Sonderausstellung „Pest!“ im LWL-Museum für Archäologie präsentiert vom 20. September 2019 bis zum 10. Mai 2020 anhand von ca. 300 archäologischen und kulturgeschichtlichen Exponaten etwa aus London, Hongkong und Marseille die faszinierende Geschichte der Pest und ihre Folgen. Wie gingen die Menschen mit dieser Gefahr um? Was taten Ärzte, Politiker und Geistliche im Angesicht dieser existenziellen Krise? Und: Welche Auswirkungen hatte die Seuche auf Religion, Wirtschaft, Kunst und Gesellschaft?   Interaktive Angebote laden zum Mitmachen ein und vermitteln den neuesten Stand der Forschung. Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Führungen, Vorträgen und Aktionstagen ergänzt die Sonderausstellung.   LWL-Museum für Archäologie, Europaplatz 1, 44623 Herne, Tel. 02323 94628-0
20. Sep 2019 - 00:00
Europaplatz 1
Herne
44623
Germany

Current event for "LWL-Museum für Archäologie"

Pest!

20. Sep 2019 - 00:00 – 10. May 2020 - 00:00
LWL-Museum für Archäologie

Sonderausstellung vom 20. September 2019 bis 10. Mai 2020 im LWL-Museum für Archäologie in Herne

 

Von der Steinzeit über die Spätantike, vom ‚Schwarzen Tod‘ des Mittelalters bis zum jüngsten Ausbruch auf Madagaskar: Die Pest ist eine Seuche, die die Menschheit durch alle Epochen ihrer Geschichte begleitete und zu tiefgreifenden Veränderungen in der Gesellschaft führte. Rund um den Globus forderte sie Millionen Opfer. Doch ist sie kein Schrecken der Vergangenheit – sie existiert noch heute.

 

Die Sonderausstellung „Pest!“ im LWL-Museum für Archäologie präsentiert vom 20. September 2019 bis zum 10. Mai 2020 anhand von ca. 300 archäologischen und kulturgeschichtlichen Exponaten etwa aus London, Hongkong und Marseille die faszinierende Geschichte der Pest und ihre Folgen. Wie gingen die Menschen mit dieser Gefahr um? Was taten Ärzte, Politiker und Geistliche im Angesicht dieser existenziellen Krise? Und: Welche Auswirkungen hatte die Seuche auf Religion, Wirtschaft, Kunst und Gesellschaft?

 

Interaktive Angebote laden zum Mitmachen ein und vermitteln den neuesten Stand der Forschung. Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Führungen, Vorträgen und Aktionstagen ergänzt die Sonderausstellung.

 

LWL-Museum für Archäologie, Europaplatz 1, 44623 Herne, Tel. 02323 94628-0

Infos:
http://www.pest-ausstellung.lwl.org