Sächsisches Schmalspurbahn-Museum Rittersgrün

Kirchstraße 4, 08359 Rittersgrün, Germany

How to find us:

Street
Kirchstraße 4
Zip, City
08359 Rittersgrün
Country
Germany
Phone
+49 37757 / 7440
Fax
+49 37757 / 17320

Web
http://www.schmalspurmuseum.de
Email
kontakt@schmalspurmuseum.de
Öffnungszeiten
Mon: closed
Tue: 10.00 – 16.00
Wed: 10.00 – 16.00
Thu: 10.00 – 16.00
Fri: 10.00 – 16.00
Sat: 10.00 – 16.00
Sun: 10.00 – 16.00


Other
Di - So / Feiertage 10 - 16 Uhr / letzter Einlass 15.30 Uhr
Standard entry fee
5,00
Admission charges
Erwachsene 5,00 €
Azubi, Studenten,
Schwerbehinderte 4,00 €
Kinder 2,00 €

Gruppen ab 10 Personen
Erwachsene 4,00 €
Azubi, Studenten,
Schwerbehinderte 3,00 €
Kinder 1,50 €

(EC, Creditcarts)
Nicht möglich

Kids
2,00

Students
4,00

Disabled person
4,00

Description

Das Sächsische Schmalspurbahn-Museum Rittersgrün war bis zum September 1971 der Endbahnhof der Strecke von Grünstädtel nach Oberrittersgrün. Am 1. Juli 1889 befuhr erstmals ein Zug auf 750 mm-Gleisen diese Strecke. Die kostengünstigere Variante einer Schmalspurbahn verhalf auch dem Pöhlwassertal zum Anschluß an die große, weite Welt und brachte wirtschaftlichen Aufschwung ins Tal.

In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde viele Strecken aus wirtschaftlichen Gründen stillgelegt. Auch für das Pöhler Bussl, so liebevoll im Volksmund genannt, schlug nach 82 Betriebsjahren die letzte Stunde. Örtliche Eisenbahnfreunde traten schon zuvor an die amtlichen Stellen heran mit dem Wunsch, hier ein Museum entstehen zu lassen. So wurde am 15.01.1972 der letzte Zug mit den ersten Exponaten des zukünftigen Museums nach Oberrittersgrün gefahren. Am 18.07.1977 wurde dann das erste Schmalspurmuseum der ehemaligen DDR feierlich eröffnet.
 

Place on the map

Services

getting there


Car parking
vorhanden
Bus parking
vorhanden
Connection public transport
Buslinie in 150m Entfernung Oberwiesenthal-Schwarzenberg

Our museum has


Museumsshop
vorhanden
Guided tours and group offers
Ständige Führung im Empfangsgebäude sowie bei Bedarf im Lokschuppen

Accessibility

Entrances and paths to the building


  • Access stairless
  • Access with ramp
  • Dooe width (in cm) 90
  • Marking of step edges

Others


  • Disabled toilet

Albums

Museum News

Audioguides

979-005

gebaut 1892 in den eigenen Werkstätten in Chemnitz, hatte der Wagen als erste Nummer K222.

Fahrzeuge der Gattung 731, also auch unser „Schwesterfahrzeug“ 979-007 wurden, als 2.-Klasse-Wagen eingestellt, dann noch bis in die Mitte der 1960er Jahre im Bestand geführt; dieser Wagen wurde am erst 9.4.1965 ausgemustert und verblieb als Gerätewagen auf dem Bahnhof Mügeln.

Zwischen anderen Fahrzeugen abgestellt, erhielt er zum besseren Rauchabzug des Kohleofens das auch heute wieder aufgebaute, verlängerte Ofenrohr aufgebaut.

 

1977 wurde er nach Rittersgrün überführt und bekam dort bei der ersten Aufarbeitung sogar wieder ein Oberlicht aufgebaut. Anlässlich seiner neuerlichen Aufarbeitung im Jahre 2015 wurde dies, da nicht dem Zustand von 1965 entsprechend, wieder abgebaut; dafür erhielt er nun aber die Anschriften zurück, mit denen er in Mügeln lange Jahre stand und das im Wagen aufgefundene, lange Ofenrohr zurück.