Current News from: "Riedmuseum"

Das Aalschokker-Team stellt sich vor

26. Jun 2020
Riedmuseum

Das Aalschokker-Team stellt sich vor

Das Team um den Aalschokker Heini hat nun offiziell Zuwachs bekommen. Rolf Hauns,  der Sohn von Alfred Hauns, dem ehemaligen Besitzer des „Heini“, gehört ab dieser Saison fest  zur Mannschaft des Aalschokkers.  Denn auch dieses Jahr soll es Gruppen und Individualbesuchern zu angekündigten Terminen möglich sein, das einmalige „Fischereidenkmal“, das zum Riedmuseum gehört,  besichtigen zu können. Für Besucher ist die Besichtigung meist unvergesslich, da sie mit einer Fahrt im Holznachen verbunden ist. Begleitet von vielen Geschichten und Anekdoten von Siegfried Schäfer erfährt der Gast vieles über die Fischerei im Rhein, über den Auenwald und das Leben an Bord des Heini. Mit Rolf Hauns, selbst Fischwart, konnte nun ein Zeitzeuge gewonnen werden, der saisonal mit der Familie von Kindesbeinen an auf dem Heini lebte, nämlich dann, wenn die Aale gefangen wurden. Die Besucher dürfen sich bald auf neue  Termine freuen. Spätestens zum Wintersdorfer Brückenfest am 13. September, wird die neue Mannschaft in Aktion sein.  Die Brücke, die 1895 erbaut wurde feiert dann ihren 125. Geburtstag.

Über aktuelle Termine für die Besichtigung, die im Augenblick noch durch die Corona-Hygienevorschriften leider noch eingeschränkt ist, informieren wir rechtzeitig.

Näheres erfahren Sie unter 07222/972-8401 oder unter www.rastatt.de / museen / Riedmuseum Ottersdorf.

Bildunterschrift:

Die Mannschaft des Aalschokkers. v.l.. Siegfried Schäfer, Michael Köppel und Rolf Hauns.

Sie pflegen und betreuen nicht nur den „Heini“ rund um das Jahr, sondern bringen auch die Besucher von Land zum „Heini“, der in der Sandbachmündung in Winterdorf liegt.