Silberbergwerk Freiberg

Fuchsmühlenweg 9, 09599 Freiberg, Germany

How to find us:

Street
Fuchsmühlenweg 9
Zip, City
09599 Freiberg
Country
Germany
Phone
03731-394571
Fax
03731-394572

Web
www.silberbergwerk-freiberg.de
Email
info@silberbergwerk-freiberg.de
Öffnungszeiten
Mon: closed
Tue: closed
Wed: 09:00 – 17:00
Thu: 09:00 – 17:00
Fri: 09:00 – 17:00
Sat: 09:00 – 17:00
Sun: 09:00 – 17:00


Other
Alle Führungen nur mit Voranmeldung.

Bitte melden Sie sich für die Führungen über unseren Buchungskalender an:

http://www.silberbergwerk-freiberg.de/tickets-buchen/

Description

800 Jahre Tradition, 1.000 Erzgänge und aktiver Forschungsbergbau – das Freiberger Silberbergwerk ist Bestandteil des Forschungs- und Lehrbergwerkes der TU Bergakademie und eines der bedeutendsten in Sachsen. Die Freiberger Gangerzlagerstätte war Grundlage für die Entwicklung des Bergbau- und Hüttenwesens im Erzgebirge. Das „unterirdische Freiberg“ erstreckt sich auf einem Gebiet von 5 x 6 km unter der Silberstadt und darüber hinaus. Im Freiberger Revier wurden in der gesamten Bergbaugeschichte ungefähr 5.400 Tonnen Silber gewonnen. Dies macht Freiberg zu Deutschlands Silberstadt.

 

Werden Sie zum Entdecker auf der EntdeckerTour! Fahren Sie mit dem Förderkorb in 150 Meter Tiefe ein, wo Jahrhunderte Silber und andere Erze gefördert wurden. Beim Gang durch ein Labyrinth der Strecken lernen Sie die schwere und gefahrvolle Arbeit der Bergleute kennen; aber auch, warum ausgerechnet Sprengstoff wie Dynamit für Bergmänner ein Segen war. Höhepunkt der Tour ist die Silberkammer. Erfahren Sie, wie das Silber die „Stadt auf dem freien Berg“ berühmt und den Markgrafen von Meißen zu Otto dem Reichen machte. Am Ende treffen Sie auf Freibergs Schatz der Zukunft: Lehre und Forschung im Silberbergwerk.

An der EntdeckerTour können Kinder schon ab 6 Jahren teilnehmen.

 

Gehen Sie mit uns auf Expedition! Auf der ForscherTour lernen Sie die andere Seite des Freiberger Silberbooms kennen: Denn die Reiche Zeche ist mehr als ein Bergwerk! Seit über 100 Jahren wird sie als Forschungs- und Lehrbergwerk genutzt. Die untertägige ForscherTour gibt faszinierende Einblicke in die internationale Forschungsarbeit der Technischen Universität Freiberg. Auf abenteuerlich-unterhaltsame Weise verbinden sich dabei das Gestern, Heute und Morgen der sächsischen Bergbaustadt Freiberg, die als Wissenschafts- und Forschungsstandort heute Weltruf genießt.

 

Auf der anderthalbstündige Grubentour lernen sie Strecken aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts mit durchschnittlichem Streckenquerschnitt von 2 x 2 m kennen. Zudem erfahren sie hautnah den Bergbau des 19. Jahrhunderts, wo die Höhe der Strecke stellenweise 1,60 m beträgt.

 

Bei der zweieinhalbstündigen Erlebnistour erkunden sie zunächst den Bergbau aus der Zeit zwischen 1950 und 1969. Dann steigen sie 60 m über Fahrten (Leitern) mit einer Neigung von 45° in die Höhe. Dort erleben sie den Bergbau des 16. bis 19. Jh. wo der Streckenquerschnitt teilweise nur 1,60 x 0,50 m beträgt.

 

Die fünfstündige Expertentour bietet ihnen 600 Jahre Freiberger Bergbau hautnah. In Kleingruppen bis maximal 15 Personen überwinden sie bis zu 200 Höhenmeter über Fahrten oder ins Gestein geschlagene Stufen. Ein entdeckungsreiches Abtauchen in die schönsten Örter dieses einmaligen Bergbaureviers. Körperlich anstrengend und spannend bis zur letzten Sprosse.

 

Auf dem anderthalb- oder zweieinhalbstündigen Sagenpfad lassen Sie sich inspirieren von einer ganz besonderen Stimmung unter Tage. Unsere Sagenführer nehmen Sie mit auf eine spannende Zeitreise mit vielen kleinen Geschichten zum Schmunzeln, zum Entdecken und zum Fürchten. Erleben Sie die Sagen des Freiberger Bergbaureviers hautnah.

 

Auch übertage gibt es viel zu entdecken. Das Nebeneinander von Bergbau und Forschung macht die Reiche Zeche zu einem einzigartigen Areal. Unsere Gästeführer nehmen Sie mit auf eine spannende Entdeckungstour zu den übertägig gelegenen bergbaulichen Anlagen.

Dieses Angebot richtet sich an diejenigen unserer Besucher, für die eine Einfahrt in das Bergwerk nicht in Frage kommt und natürlich auch an alle anderen Interessierten. Das Angebot ist bedarfsorientiert; sie finden es daher nicht im Buchungskalender! Bitte melden Sie diese Führung vorher telefonisch an.

Place on the map

Services

getting there


Car parking
Sie können Ihre Fahrzeuge kostenfrei auf einem großen Parkplatz direkt vor dem Gebäude abstellen.

Our museum has


Lockers
Es stehen kostenfreie Schließfächer bereit, in denen Sie während der Führung Ihre Wertsachen verwahren können.

Accessibility

Others


  • Disabled toilet