Current News

"Wild Horses" - Sonderausstellung des Tierfilmers Marc Lubetzki

Deutsches Pferdemuseum 02. Jul 2020

Das Deutsche Pferdemuseum in Verden zeigt bis zum 25. Oktober 2020 die Sonderausstellung „WILD HORSES“ des Tierfilmers Marc Lubetzki und nimmt die Museumsgäste mit auf eine faszinierende Reise zu den letzten wild lebenden Pferden in verschiedenen Ländern der Welt.

Wilde Pferde strahlen mit ihrer Kraft, Eleganz und Schönheit etwas aus, das viele Menschen tief im Innersten anspricht. Marc Lubetzki verbringt als Wildlife-Kameramann bis zu sechs Monate im Jahr bei wild lebenden Pferden. Mehr als 17 Wildpferdeherden in unterschiedlichsten Lebensräumen besucht er seit 2012 regelmäßig - von der zerklüfteten Bergwelt im Norden Portugals bis zur trockenen Steppe Bosniens und den dichten Wäldern oder weitläufigen Torfflächen des Exmoor-Nationalparks.

Das Einzigartige an seinen Besuchen ist, dass er nicht distanzierter Beobachter der Pferde bleibt, sondern ein Mitglied der Herde wird. Dabei nutzt ihm die ausgeprägte soziale Veranlagung der Tiere. Durch die Anpassung seines Verhaltens und den achtsamen Umgang mit den Pferden gelingt es Marc Lubetzki, ein akzeptierter Teil der Herde zu werden. So sind ihm in den Jahren spektakuläre Aufnahmen und Beobachtungen gelungen, die einen tiefen Einblick in die wirkliche Natur der Pferde mit ihren Bedürfnissen, Freundschaften, sozialen Strukturen, Hierarchien, Fressgewohnheiten und Verhalten geben.

Die Multimediaausstellung im Deutschen Pferdemuseum führt den Besucher*innen mit Hilfe von einzigartigen Videoaufnahmen, beeindruckenden Fotografien und bewegenden Geschichten in verschiedene Lebensräume von wild lebenden Pferden und zeigt ihr Verhalten durch alle Jahreszeiten hindurch. Von der Geburt bis zum Tod erlebt das Publikum das facettenreiche soziale Leben der Tiere.

Die Ausstellung ist bis zum 25. Oktober 2020 Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 17.00 Uhr im Deutschen Pferdemuseum zu sehen. Weitere Infos: www.dpm-verden.de 

read more...

Heiraten im Deutschen Pferdemuseum

Deutsches Pferdemuseum 03. Mar 2015

„Gaudemus Equis“ – „Wir haben Freude am Pferd“: Diese Sandsteintafel erinnert bereits im Eingangsbereich des Deutschen Pferdemuseums in der Reiterstadt Verden an die jahrhundertealte Verbundenheit der Menschen mit den Pferden in der Region.

All jene, die „Freude am Pferd“ haben, können sich im Deutschen Pferdemuseum trauen lassen. Die historische Hippologische Bibliothek ist als offizielles Trauzimmer der Stadt Verden gewidmet.
 
Das einstige Offizierskasino der ehemaligen Militärkaserne von 1831 bietet mit seiner ansprechenden Stuckdecke und dem alten Holzfußboden eine besondere Kulisse für den besonderen Tag. Umgeben von historischen Büchern der Hippologischen Bibliothek wird hier die Eheschließung am ehemaligen Schreibtisch des bekannten Hippologen Hans Joachim Köhler, dem Begründer der Verdener Elite-Auktionen und jahrelangem Leiter des Deutschen Pferdemuseums, mit der Unterschrift besiegelt.

Trauungen können im Deutschen Pferdemuseum von Dienstag bis Freitag um 10, 11 oder 12 Uhr sowie Samstag um 11 oder 12 Uhr stattfinden. Für die Trauung zuständig ist das Standesamt Verden. Gern kann das Trauzimmer im Deutschen Pferdemuseum nach vorheriger Anmeldung besichtigt werden. Weitere Infos erhalten Sie hier.

read more...
..