Der Betrieb von Audioguides seit der Corona-Krise

Download der Broschüre als
- eBook
- PDF als Doppelseiter
- PDF als Einzelseiter


Auf Anfrage senden wir Ihnen die gedruckte
Broschüre kostenlos zu.

 

Stellen Sie ab Juli 2020 Ihren Antrag auf Fördergelder für Ihren Audioguide.

Von museum.de erhalten Sie ein kurzfristiges Audioguide-Angebot.

Das Ministerium für Kultur und Medien hat das Förderprogramm NEUSTART ins Leben gerufen, um Kultureinrichtungen im Allgemeinen und Museen im Speziellen in der Corona-Pandemie zu unterstützen. Gefördert werden insbesondere Umbau- und Ausstattungsmaßnahmen zur Reduzierung der Ausbreitung der Covid-19-Pandemie.

Der Start des Programms ist für ca. Anfang/Mitte Juli vorgesehen, nachdem der Bundestag und Bundesrat den zweiten Nachtragshaushalt 2020 verabschiedet haben. Sobald es Neuigkeiten bzgl. der Antragsstellung gibt, werden wir Sie auf dieser Seite auf dem aktuellen Stand halten.

Gefördert werden u.a. digitale Vermittlungsangebote, insbesondere
a) gänzlich neue Audioguides
b) Anpassung vorhandener Audioguides

museum.de bietet die Lösung: ein browserbasierter Audioguide

servicefreundlich und hygienisch

Die Nutzung des klassischen Audioguides, der Museumsbesuchern bisher am Eingang von Museen ausgehändigt wurde, ist seit Ausbruch von Corona problematisch.
museum.de bietet eine zuverlässige Lösung an, bei der Ihre Gäste das eigene Smartphone als Audioguide nutzen können.
 
Hier entfallen technische Hilfestellungen durch das Museumspersonal, da keine Installation zusätzlicher Software erforderlich ist. Durch Hilfestellungen am fremden Smartphone besteht die Gefahr, den Sicherheitsabstand zum Gast zu verletzen.
 
Die Audioguide-Angebote von museum.de:
A) Neuvertonung von Audioguides oder
B) Umzug mit bestehenden Tonspuren
 
Die Audioguides werden über den geschützten Datenpflegebereich von museum.de angelegt und sind über jeden Smartphone-Webbrowser abrufbar. Da keine separate Software nötig ist, entfallen auch die Kosten durch Anpassungen, die durch Änderungen bei den Betriebssystemen im Laufe der Jahre anfallen können.
Der Audioguide ist keine Insellösung, sondern unterstützt das Vernetzungskonzept und dient gleichzeitig als Marketinginstrument über die Plattform von museum.de.

A)  Neuvertonung von Audioguides
Es sind natürlich auch komplette Neu-Vertonungen durch museum.de möglich. Ein Online-Formular für Ihr individuelles Audioguide-Angebot finden Sie hier.
Ein typisches Angebot für 20 Stationen "klassisch" bzw. 15 Stationen "hörspielartig" finden Sie unter www.museum.de/corona als PDF-Download.
Bei der Neuvertonung ist die Bereitstellung (Audioguide-Hosting) für den laufenden Betrieb kostenlos.
Wir betreuen Ihr Haus angefangen vom Konzept mit einem Besuch vor Ort bis zur Inbetriebnahme. Das Textmanuskript für die Tonaufnahmen werden durch das Team von museum.de erstellt.
Ein Online-Formular für Ihr individuelles Audioguide-Angebot finden Sie hier.

B) Umzug von bereits bestehenden klassischen Audioguides
Falls die entsprechenden Nutzungsrechte für die Tonspuren vorliegen, können wir Ihren Audioguide auf das System von museum.de portieren.
In diesem Fall übernehmen wir die vorhandenen Tonspuren, Texte und Bildmaterial. NEUSTART sieht keine Förderung von laufenden Kosten vor. museum.de bietet das Audioguide-Hosting auch separat für unbegrenzt viele Sprachen, Audio-Stationen und Nutzer an ( 84 € monatliche Bereitstellungsgebühr)
Kosten einmalige Installation: 12.000 Euro netto
Kostenloser Betrieb über 10 Jahre
Angebot Audioguide-Umzug (PDF)
 
 
 
Gern beraten wir Sie auch telefonisch.

Herzliche Grüße aus Xanten
Ihr Uwe Strauch
 
museum.de
Ostwall 2
46509 Xanten, Deutschland
Tel +49 (0)2801-9882072
audioguide@museum.de
http://www.museum.de
 

 

[Stand 06/2020]