Die Ausstellung fokussiert die zeitgenössische Zeichnung als autonomes Werk. Zeichnung ist mehr als vorbereitende Skizze. Sie kann mit Leichtigkeit Gattungsgrenzen überwinden, mit den Dimensionen spielen und bis in den Raum hinein wirken. Birgit Bellmann erforscht sowohl in ihren Zeichnungen als auch in ihren Objekten Werte und Hierarchien, während Ursula Kreutz mit ihren Klebezeichnungen und ihrer raumfüllenden Installation über Ort, Zeit und Vergänglichkeit reflektiert. Als dritte Position in diesem Spektrum der Vielfalt werden die erfindungsreichen farbigen Aquarellzeichnungen von Andreas Oehlert gezeigt.
13. Jan 2019 - 11:00
Nürnberger Straße 9
Erlangen
91052
Deutschland

Aktueller Termin von "Kunstmuseum Erlangen"

5. Biennale der Zeichnung - Birgit Bellmann, Ursula Kreutz, Andreas Oehlert

13. Jan 2019 - 11:00 – 16. Feb 2019 - 16:00
Kunstmuseum Erlangen

Die Ausstellung fokussiert die zeitgenössische Zeichnung als autonomes Werk. Zeichnung ist mehr als vorbereitende Skizze. Sie kann mit Leichtigkeit Gattungsgrenzen überwinden, mit den Dimensionen spielen und bis in den Raum hinein wirken.

Birgit Bellmann erforscht sowohl in ihren Zeichnungen als auch in ihren Objekten Werte und Hierarchien, während Ursula Kreutz mit ihren Klebezeichnungen und ihrer raumfüllenden Installation über Ort, Zeit und Vergänglichkeit reflektiert. Als dritte Position in diesem Spektrum der Vielfalt werden die erfindungsreichen farbigen Aquarellzeichnungen von Andreas Oehlert gezeigt.

Infos:
www.kunstmuseumerlangen.de