Mittwoch, 29. Januar 2020, 15.30 Uhr Ausgehend vom Prüfungsschwerpunkt „Literatur um 1800“ gibt Dr. Hannah Lotte Lund, Direktorin des Kleist-Museums, einen Einblick über historische und aktuelle Tendenzen der Goethe- und Klassikrezeption. Was fanden die Zeitgenossen an Goethe faszinierend? Welche Anknüpfungspunkte gibt uns seine Iphigenie heute? Im zweiten Teil der Fortbildung wird Dr. Barbara Gribnitz, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Kleist-Museum, mit Blick auf Schillers Maria Stuart und Goethes Iphigenie über Dramensprache und Aufführungspraxis um 1800 sprechen und dabei versuchen die Frage zu klären, warum Kleists Zerbrochner Krug am Weimarer Hoftheater durchfallen musste. Anmeldung: dalchau@kleist-museum.de oder im Fortbildungsnetz des LISUM LISUM-Nr.: 19F703202
29. Jan 2020 - 15:30
Faberstr. 6-7
Frankfurt (Oder)
15230
Deutschland

Aktueller Termin von "Kleist-Museum"

Lehrerfortbildung - Abiturprüfung Deutsch 2021: Literatur um 1800

29. Jan 2020 - 15:30 – 29. Jan 2020 - 17:00
Kleist-Museum

Mittwoch, 29. Januar 2020, 15.30 Uhr

Ausgehend vom Prüfungsschwerpunkt „Literatur um 1800“ gibt Dr. Hannah Lotte Lund, Direktorin des Kleist-Museums, einen Einblick über historische und aktuelle Tendenzen der Goethe- und Klassikrezeption. Was fanden die Zeitgenossen an Goethe faszinierend? Welche Anknüpfungspunkte gibt uns seine Iphigenie heute? Im zweiten Teil der Fortbildung wird Dr. Barbara Gribnitz, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Kleist-Museum, mit Blick auf Schillers Maria Stuart und Goethes Iphigenie über Dramensprache und Aufführungspraxis um 1800 sprechen und dabei versuchen die Frage zu klären, warum Kleists Zerbrochner Krug am Weimarer Hoftheater durchfallen musste.

Anmeldung: dalchau@kleist-museum.de oder im Fortbildungsnetz des LISUM

LISUM-Nr.: 19F703202

Infos:
https://www.kleist-museum.de/kleist-museum/kulturelle-bildung/