Historisches Museum Frankfurt

Saalhof 1, 60311 Frankfurt, Deutschland

Wo Sie uns finden:

Straße
Saalhof 1
PLZ/Ort
60311 Frankfurt
Land
Deutschland
Telefon
069-212-35154
Fax
069-212-30702

Web
http://www.historisches-museum-frankfurt.de
E-Mail
info@historisches-museum-frankfurt.de
Öffnungszeiten
Mo: geschlossen
Di: 10:00 – 18:00
Mi: 10:00 – 18:00
Do: 10:00 – 18:00
Fr: 10:00 – 18:00
Sa: 11:00 – 19:00
So: 11:00 – 19:00


Weitere Öffnungszeiten
saTOURday
Jeden letzten Samstag im Monat (außer im August) freier Eintritt

Öffnungszeiten an Feiertagen
DO 30.05.2019 11:00 — 19:00 Uhr (Christi Himmelfahrt)
MO 10.06.2019 geschlossen (Pfingstmontag)
DI, 11.06.2019 10:00 – 18:00 Uhr (Wäldchestag)
DO 20.06.2019 geschlossen (Fronleichnam)
Eintritt
Eintrittspreise ab 01.01.2019
Dauerausstellungen (HMF + Junges Museum): 8 € / ermäßigt 4 €
Wechselausstellung (HMF): 10 € / ermäßigt 5 €
Alle Ausstellungen: 12 € / ermäßigt 6 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren: Eintritt frei!
Gruppen ab 20 Personen (Vollzahler): ermäßigter Eintrittspreis (entsprechend der Auswahl der Ausstellungsbereiche)

Öffentliche Führungen: Eintritt zzgl. 3,00 € bzw. 6,00 € (Kurator / Dialog)
Ausleihe Multimedia-Guide: 3 €

Kartenzahlung (EC, Kreditkarte)
Akzeptiert.

Kinder
Kinder unter 18 Jahren erhalten freien Eintritt

Behinderte
Menschen mit Behinderung ab 50 GdB erhalten ermäßigten Eintritt, Begleitpersonen erhalten freien Eintritt

Spezielle Kombitickets
MuseumsuferTicket: zwei aufeinanderfolgende Tage für alle teilnehmenden Museen Familien (2 Erwachsene und Kinder): 32 € Single: 21 €/erm. 12 € erhältlich in allen Frankfurter Museen und unter www.museumsufercard.de

Jahreskarte
MuseumsuferCard: 1 Jahr für alle teilnehmenden Museen Familien (2 Erwachsene und Kinder): 165 € Single 95 €/erm. 48 € erhältlich in allen Frankfurter Museen und unter www.museumsufercard.de

Beschreibung

Das HISTORISCHE MUSEUM FRANKFURT ist das älteste Museum der Stadt. Es sammelt, bewahrt, erforscht, vermittelt und stellt das kulturelle Erbe Frankfurts aus. Als Stadtmuseum ist es ein Ort des Wissens sowie der kritischen Information, Reflexion und Diskussion über die Geschichte, Gegenwart und Zukunft Frankfurts; als Geschichtsmuseum verbindet es Stadtthemen mit der allgemeinen Gesellschaftsgeschichte.
Das Museum heißt alle willkommen. Mit seinem Jungen Museum macht es besondere Angebote für Familien und Schulen. Das Museum nimmt den Erfahrungs- und Wissensschatz der Frankfurter Bevölkerung und ihrer Gäste auf. Es arbeitet partizipatorisch und inklusiv. Es lädt alle in der Stadt lebenden Menschen dazu ein, am Kulturort Museum teilzuhaben und ihn mitzugestalten. Hierbei spielen Multiperspektivität und Diversität eine zentrale Rolle. Die Vielfalt der Stadtgesellschaft spiegelt sich in Sammlung, Ausstellung und Vermittlung wider. Anhand aktueller Debatten werden historische Gegenstände wissenschaftlich erforscht und mit subjektiven Geschichten und Positionen verknüpft. Künstlerische, stadtforschende sowie alltagsrelevante Perspektiven werden darin einbezogen. Weitere Ziele sind der Ausbau und die Verstetigung der digitalen Strategie und die Vernetzung innerhalb von Stadt und Region.

Das Museum erhält das kulturelle Erbe der Stadtgesellschaft für künftige Generationen. Es verfügt über umfangreiche kunst- und alltagsgeschichtliche Sammlungen mit herausragenden Beständen. Die Objekte werden vom Museumsteam sorgsam geschützt und konservatorisch betreut. Die digitale Dokumentation und Publikation der Sammlungen sowie die Erforschung der Provenienzen sind ein wichtiges Anliegen.
Unser Museumsteam pflegt ein kollegiales und respektvolles Miteinander. Zusammen mit den Kolleg*innen des Jungen Museums und des Porzellan Museums bilden wir ein Team mit vielfältigen Fachkompetenzen, die sich ergänzen und unterschiedliche Sichtweisen ermöglichen. Wir sind eine offene und lernende Institution. Das Museumsteam ist in internationalen Museumsnetzwerken aktiv. Wir sind neugierig, arbeiten interdisziplinär und stellen uns den Herausforderungen einer sich stetig wandelnden Stadtgesellschaft.
 

Museumskommunikation:

Karin Berrío
Leitung
+49 69 212-37776
karin.berrio(at)stadt-frankfurt.de

Ort auf der Karte

Service

Besondere pädagogische Angebote für


Familien mit Kindern
Bei der Konzeption von Angeboten für diese Gruppen, achten wir darauf, dass Teilnehmer/innen jeden Alters davon profitieren können. Ein Angebot um auf gemeinsame Erkundungstour zu gehen ist die Kinderspur. Sie führt durch 12 Sammlerräume im Sammlermuseum. In der Dauerausstellung Frankfurt Einst? finden sich für interessierte Besucher/innen mit Kindern interaktive Stationen, die einzelne Objekte der Ausstellung erfahrbar machen. An ihrer orangenen Farbe sind die Stationen leicht zu erkennen.
Jugendliche, Schüler
Schulführungen In dialogischen Führungen werden – ausgehend von der Begegnung mit dem historischen Original und eigenem Erkunden – kunstgeschichtliche Highlights des Museums, kultur- und naturwissenschaftliche Objekte sowie die über 800-jährige Geschichte des Saalhofs erläutert. Stadtgänge für Schulklassen Bei den eigens konzipierten Stadtgängen werden stadtgeschichtliche Themen wie die Bedeutung Frankfurts als Wahl- und Krönungsort, Messe- und Handelsmetropole oder Ort politischen Handelns erlebbar.
Studenten
Studierende der Goethe-Universität Frankfurt, der Fachhochschule Frankfurt (Frankfurt School of Applied Sciences) und der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst (HfMDK) erhalten freien Eintritt
Menschen mit Behinderung
In unserem Haus sind verschiedenste soziale und kulturelle Gruppen, Menschen mit unterschiedlichsten geistigen und körperlichen Voraussetzungen willkommen, sich mit der Geschichte, Gegenwart und Zukunft Frankfurts auseinanderzusetzen – spontan und selbständig und nicht nur im Rahmen spezieller Programme. Ein tastbares Bodenleitsystem, taktile Stockwerkspläne und speziell aufbereitete Modelle ermöglichen blinden und sehbehinderten Besucher*innen den barrierefreien Besuch des Museums.

Anreise


Pkw-Parkplatz
Nein
Bus-Parkplatz
Nein
Anbindung ÖPNV
Ja, U-Bahnen U4, U5 (Dom / Römer) Straßenbahnen 11, 12 (Römer / Paulskirche) zu Fuß ca. 5 Minuten von den Haltestellen über den Römerberg Richtung Mainufer. S-Bahnen 1,2,3,4,5,6,8,9 bis Frankfurt-Hauptwache, ca. 10 Minuten Fußweg in Richtung Römer.

Unser Museum verfügt über


Garderobe
Nein
Schließfächer
Ja
Leihrollstühle & Rollatoren
Ja
Leihbare Kinderwagen und Babytragen
Ja
Baby-Wickelräume
Ja
WLAN
Ja, teilweise
Audioguide
Ja
öffentlich zugängliche Bibliothek/Archiv/Studienräume
Ja
Cafe/Restaurant
Ja
Museumsshop
Ja
Veranstaltungssaal/Vortragsräume (mietbar)
Ja
Hinweis bzgl. Haustiere (ggf. Hundebetreuung am Ort)
Blindenhund erlaubt
Hinweise zur Nutzung Ihres Smartphones, Fotografieren und Filmen
Ja
Führungen und Gruppenangebote
Ja, https://historisches-museum-frankfurt.de/de/fuehrungen
Erste Hilfe-Raum
Ja

Barrierefreiheit

Eingänge und Wege zum Gebäude


  • Zugang stufenlos
  • Zugang-Türbreite (in cm) 80
  • Leitsystem für sehbehinderte Menschen u.a. Taktil/ akustischer Lageplan
  • Bodenindikatoren

Aufzüge im Gebäude


  • Zugang stufenlos
  • Aufzug mit taktiler Schrift/Ansage
  • Aufzug-Türbreite (in cm) 90

Sonstiges


  • Behinderten WC

Beschriftung der Ausstellung


  • Beschriftung in Piktogrammen
  • Akustisch zugängliche Ausstellungsobjekte
  • Taktil zugängliche Ausstellungsobjekte

Führungen zu Dauer- und Sonderausstellungen


  • Tast-/Hörführungen
  • Führungen in Gebärdensprache
  • Taktiles Bodenleitsystem
  • Barrierefreie Audioguides
  • Pädagogische Programme für Besucher mit Lernschwierigkeiten

Sonstiges


Zusätzliche Informationen zum Thema Barrierefreiheit
Barrierefreier Zugang über die Straße: Saalgasse.