Bücher öffnen Welten – mal kommen sie uns bekannt vor, mal leben sprechende Tiere, Monster oder lila Bäume darin. In einem Buch kann die Welt sein, wie wir sie haben wollen oder auch ganz anders. Die Internationale Kinderbuch-Ausstellung im Klingspor Museum betrachtet zum 66. Mal den aktuellen Buchmarkt und stellt Bilderbücher aus den Jahren 2020/21 aus, deren Gestaltung, Ausstattung und Inhalt in besonderem Maß überzeugen. Etwa 250 Bücher aus ca. 70 Verlagen wurden zur Ausstellung ausgewählt, darunter in diesem Jahr auch Bücher aus Südkorea, Chile, Venezuela oder der Ukraine. Zahlreiche Illustratorinnen und Illustratoren bringen Jahr um Jahr schon die Kleinsten in Berührung mit dem Bild als künstlerischer Ausdruck, schulen Beobachtungsgabe und öffnen Wege in die Fantasie. Inhaltlich bilden sich im Kinderbuch aktuelle Themen und gesellschaftliche Fragestellungen unmittelbar ab, so dass in der diesjährigen Ausstellung Themenkomplexe wie Diversität, aber auch Klima- und Umweltschutz eine besondere Rolle spielen, und auch das Coronavirus ist im Kinderbuch vertreten. Neben den aktuellen Verlagsausgaben, die wie immer auch geblättert und gelesen werden können, gibt es fantastische Kinderliteratur und Illustrationen aus der Sammlung des Museums zu sehen. Fantastisch bunt wird es in diesem Jahr nicht nur zwischen den Seiten der Bücher, sondern auch an den Wänden der Ausstellungsräume. Die farbigen Schöpfungen des Offenbacher Malers Marc Simon ermöglichen eine spannende Reise in die eigene Fantasie. In seiner 44-jährigen internationalen Ausstellungserfahrung hat der Künstler bereits vielen Menschen beim Betrachten der Bilder Freude geschenkt, die man als visionär, spirituell, surreal und magisch bezeichnen kann. Farben und Formen verschmelzen in den teils großformatigen Gemälden zu fantastischen Welten, die den Betrachter auf dem Wege der Emotion ansprechen. Marc Simon lädt mit seinen ‚Seelenbildern‘ ein zum Nachspüren, Entdecken und Verknüpfen. Den Blick in das Unterbewusste, manchmal Magische, lenkt auch die fantastische Literatur und so ergeben sich im Zusammenspiel von Buch und Malerei neue Erfahrungsräume. Ein umfangreiches Rahmenprogramm begleitet die Ausstellung und erweitert die Erfahrung des Schauens um die des Machens. 
05. Dec 2021 - 11:17
Herrnstr 80
Offenbach
63065
Germany

Current event for "Klingspor-Museum"

66. Internationale Kinderbuchausstellung und Marc Simons fantastische Welten im Bild

05. Dec 2021 - 11:17 – 20. Feb 2022 - 14:14
Klingspor-Museum

Bücher öffnen Welten – mal kommen sie uns bekannt vor, mal leben sprechende Tiere, Monster oder lila Bäume darin. In einem Buch kann die Welt sein, wie wir sie haben wollen oder auch ganz anders.

Die Internationale Kinderbuch-Ausstellung im Klingspor Museum betrachtet zum 66. Mal den aktuellen Buchmarkt und stellt Bilderbücher aus den Jahren 2020/21 aus, deren Gestaltung, Ausstattung und Inhalt in besonderem Maß überzeugen. Etwa 250 Bücher aus ca. 70 Verlagen wurden zur Ausstellung ausgewählt, darunter in diesem Jahr auch Bücher aus Südkorea, Chile, Venezuela oder der Ukraine. Zahlreiche Illustratorinnen und Illustratoren bringen Jahr um Jahr schon die Kleinsten in Berührung mit dem Bild als künstlerischer Ausdruck, schulen Beobachtungsgabe und öffnen Wege in die Fantasie. Inhaltlich bilden sich im Kinderbuch aktuelle Themen und gesellschaftliche Fragestellungen unmittelbar ab, so dass in der diesjährigen Ausstellung Themenkomplexe wie Diversität, aber auch Klima- und Umweltschutz eine besondere Rolle spielen, und auch das Coronavirus ist im Kinderbuch vertreten. Neben den aktuellen Verlagsausgaben, die wie immer auch geblättert und gelesen werden können, gibt es fantastische Kinderliteratur und Illustrationen aus der Sammlung des Museums zu sehen.

Fantastisch bunt wird es in diesem Jahr nicht nur zwischen den Seiten der Bücher, sondern auch an den Wänden der Ausstellungsräume. Die farbigen Schöpfungen des Offenbacher Malers Marc Simon ermöglichen eine spannende Reise in die eigene Fantasie. In seiner 44-jährigen internationalen Ausstellungserfahrung hat der Künstler bereits vielen Menschen beim Betrachten der Bilder Freude geschenkt, die man als visionär, spirituell, surreal und magisch bezeichnen kann. Farben und Formen verschmelzen in den teils großformatigen Gemälden zu fantastischen Welten, die den Betrachter auf dem Wege der Emotion ansprechen. Marc Simon lädt mit seinen ‚Seelenbildern‘ ein zum Nachspüren, Entdecken und Verknüpfen.

Den Blick in das Unterbewusste, manchmal Magische, lenkt auch die fantastische Literatur und so ergeben sich im Zusammenspiel von Buch und Malerei neue Erfahrungsräume. Ein umfangreiches Rahmenprogramm begleitet die Ausstellung und erweitert die Erfahrung des Schauens um die des Machens. 

Infos:
http://www.klingspormuseum.de