Die Galerie der Stadt Tuttlingen zeigt eine Retrospektive der Reliefarbeiten des berühmten französischen Künstlers Bernar Venet mit Werkbeispielen von 1961 bis heute. 1941 in Château-Arnoux-Saint-Auban in Südfrankreich geboren, wurde Bernar Venet schon in den 1960er Jahren in der New Yorker Avantgarde-Szene bekannt. Unter Einbeziehung von Mathematik und wissenschaftlicher Sprache war er einer der Mitbegründer einer neuen und radikalen Kunst und ist der Konzeptkunst zuzuordnen. Seit seinen Reliefs aus Pappe sowie seinem berühmten „Tas de charbon“, der ersten Skulptur ohne spezifischer Form, finden seine in konsequenten Werkserien stets weiterentwickelten Skulpturen bis zum heutigen Tag große Beachtung in der Kunstwelt. In den 70er Jahren entstanden Holzreliefs – Bögen, Winkel und Linien – sowie seine ersten „Indeterminate Lines“, und schon 1979 wurde Venet durch die Nationale Kunststiftung der USA ausgezeichnet. In dieser Zeit liegen auch die Fundamente für seine aktuellen Wandarbeiten aus Stahl, die er „Continuous Curves“ nennt.
04. Apr 2020 - 00:00
Rathausstr 7
Tuttlingen
78532
Germany

Current event for "Galerie Tuttlingen"

BERNAR VENET - Reliefs

04. Apr 2020 - 00:00 – 14. Jun 2020 - 00:00
Galerie Tuttlingen

Die Galerie der Stadt Tuttlingen zeigt eine Retrospektive der Reliefarbeiten
des berühmten französischen Künstlers Bernar Venet mit Werkbeispielen von
1961 bis heute. 1941 in Château-Arnoux-Saint-Auban in Südfrankreich geboren,
wurde Bernar Venet schon in den 1960er Jahren in der New Yorker
Avantgarde-Szene bekannt. Unter Einbeziehung von Mathematik und wissenschaftlicher
Sprache war er einer der Mitbegründer einer neuen und radikalen
Kunst und ist der Konzeptkunst zuzuordnen. Seit seinen Reliefs aus Pappe sowie
seinem berühmten „Tas de charbon“, der ersten Skulptur ohne spezifischer
Form, finden seine in konsequenten Werkserien stets weiterentwickelten Skulpturen
bis zum heutigen Tag große Beachtung in der Kunstwelt. In den 70er
Jahren entstanden Holzreliefs – Bögen, Winkel und Linien – sowie seine ersten
„Indeterminate Lines“, und schon 1979 wurde Venet durch die Nationale Kunststiftung
der USA ausgezeichnet. In dieser Zeit liegen auch die Fundamente für
seine aktuellen Wandarbeiten aus Stahl, die er „Continuous Curves“ nennt.

Infos:
www.galerie-tuttlingen.de