Samstag, 23. November 2019, 20 Uhr, Buchhändlerkeller, Berlin Felix Hartlaub kam 1934 zum Studium nach Berlin. Die Reichshauptstadt wurde für ihn zum Schicksalsort, das Kriegsgeschehen und seine Erlebnisse als Wehrmachtssoldat ab 1939 zu einem Grundmotiv seines schmalen Œuvres. Seine Erlebnisse im besetzten Paris und als Mitarbeiter am Kriegstagebuch beim Oberkommando der Wehrmacht fanden Niederschlag in Prosaskizzen und Milieu-Schilderungen von eindrücklicher Präsenz. Seine Spuren verlieren sich Anfang Mai 1945 in Berlin. Bekannt wurde Hartlaub durch seine Aufzeichnungen aus den Kriegsjahren, die posthum veröffentlicht wurden und erkennen lassen, dass aus ihm ein wichtiger Protagonist der Nachkriegsliteratur hätte werden können. – Der Text ist als Band 63 der Frankfurter Buntbücher erschienen. Mit: Jannis Wagner, Gabriele Gysi, Sabine Carbon und Anette Handke Im Vorfeld der Buchpremiere wird um 19.30 Uhr die Dokumentation Biografische Filmnotizen zu Felix Hartlaub von Hans von Brescius gezeigt. Eintritt frei! Ort: Buchhändlerkeller, Carmerstraße 1, 10623 Berlin In Zusammenarbeit mit der Felix-Hartlaub-Gesellschaft und dem Verlag für Berlin-Brandenburg.
23. Nov 2019 - 20:00
Faberstr. 6-7
Frankfurt (Oder)
15230
Germany

Current event for "Kleist-Museum"

Buchpräsentation - Jannis Wagner: Felix Hartlaub in Berlin

23. Nov 2019 - 20:00 – 23. Nov 2019 - 21:30
Kleist-Museum

Samstag, 23. November 2019, 20 Uhr, Buchhändlerkeller, Berlin

Felix Hartlaub kam 1934 zum Studium nach Berlin. Die Reichshauptstadt wurde für ihn zum Schicksalsort, das Kriegsgeschehen und seine Erlebnisse als Wehrmachtssoldat ab 1939 zu einem Grundmotiv seines schmalen Œuvres. Seine Erlebnisse im besetzten Paris und als Mitarbeiter am Kriegstagebuch beim Oberkommando der Wehrmacht fanden Niederschlag in Prosaskizzen und Milieu-Schilderungen von eindrücklicher Präsenz. Seine Spuren verlieren sich Anfang Mai 1945 in Berlin. Bekannt wurde Hartlaub durch seine Aufzeichnungen aus den Kriegsjahren, die posthum veröffentlicht wurden und erkennen lassen, dass aus ihm ein wichtiger Protagonist der Nachkriegsliteratur hätte werden können. – Der Text ist als Band 63 der Frankfurter Buntbücher erschienen.

Mit: Jannis Wagner, Gabriele Gysi, Sabine Carbon und Anette Handke

Im Vorfeld der Buchpremiere wird um 19.30 Uhr die Dokumentation Biografische Filmnotizen zu Felix Hartlaub von Hans von Brescius gezeigt.

Eintritt frei!

Ort: Buchhändlerkeller, Carmerstraße 1, 10623 Berlin

In Zusammenarbeit mit der Felix-Hartlaub-Gesellschaft und dem Verlag für Berlin-Brandenburg.

Infos:
https://www.kleist-museum.de/kleist-museum/veranstaltungen/