Mit dem Bau der Mauer 1961 in Berlin wurde auch die Ostseeküste zu einer unüberwindlichen Staatsgrenze für die DDR-Bürger. Manch ein waghalsiger Fluchtversuch wurde auch von Rügen und Hiddensee unternommen. Anhand von Stasi-Unterlagen zeichnet Dr. Volker Höffer die Geschichten von Menschen nach, deren Fluchtversuche über die Ostsee scheiterten oder deren Flucht gelang. Der Vortrag findet im PRORA-ZENTRUM statt, der Eintritt kostet 5,- € pro Person, Jugendliche (12-17 Jahre) zahlen 3,50 €.
16. Aug 2018 - 19:00
Mukraner Str. 12, bei der Jugendherberge
Prora-Nord
18609
Deutschland

Aktueller Termin von "PRORA-ZENTRUM"

„Flucht über die Ostsee“ Vortrag von Dr. Volker Höffer, BStU-Außenstelle Rostock

16. Aug 2018 - 19:00 – 16. Aug 2018 - 21:00
PRORA-ZENTRUM

Mit dem Bau der Mauer 1961 in Berlin wurde auch die Ostseeküste zu einer unüberwindlichen Staatsgrenze für die DDR-Bürger. Manch ein waghalsiger Fluchtversuch wurde auch von Rügen und Hiddensee unternommen.

Anhand von Stasi-Unterlagen zeichnet Dr. Volker Höffer die Geschichten von Menschen nach, deren Fluchtversuche über die Ostsee scheiterten oder deren Flucht gelang.

Der Vortrag findet im PRORA-ZENTRUM statt, der Eintritt kostet 5,- € pro Person, Jugendliche (12-17 Jahre) zahlen 3,50 €.