Der Internationale Museumstag findet dieses Jahr bereits zum 43. Mal statt und hat sich über die Jahre weltweit zu einer festen Größe in der Museums- und Kulturlandschaft entwickelt. Auch dieses Jahr stellt das MUSEUM SCHLOSS FÜRSTENBERG am 17. Mai wieder ein spannendes Mitmachprogramm für die ganze Familie auf die Beine – dabei wird es dieses Jahr noch bunter. Der Eintritt ins Museum und die Teilnahme an allen Workshops und Führungen sind frei! Neben den beliebten Sonderführungen bieten die Porzelliner in Fürstenberg tolle Workshops und Vorführungen zu den Themen Porzellanherstellung und Malerei an. Große und kleine Besucher*innen erfahren z.B. wie ein Teller aus Porzellan von FÜRSTENBERG entsteht oder der Henkel an die Tasse kommt. Alle, die selbst kreativ werden möchten, können am Besuchermaltisch unter der Anleitung einer ausgebildeten Porzellanmalerin mit Pinsel und Farbe ein eigenes Stück Porzellan von FÜRSTENBERG gestalten. Wer altes Porzellan besitzt, über das er gerne mehr erfahren möchte, kann dieses zur Experstisenstunde mit Museumsleiter Dr. Lechelt mitbringen. Bestimmt werden Alter und Herkunft der Objekte, Angaben zum aktuellen Marktwert dürfen nicht gegeben werden.
17. May 2020 - 10:00
Meinbrexener Straße 2
Fürstenberg
37699
Germany

Current event for "MUSEUM SCHLOSS FÜRSTENBERG"

Internationaler Museumstag

17. May 2020 - 10:00 – 17. May 2020 - 17:00
MUSEUM SCHLOSS FÜRSTENBERG

Der Internationale Museumstag findet dieses Jahr bereits zum 43. Mal statt und hat sich über die Jahre weltweit zu einer festen Größe in der Museums- und Kulturlandschaft entwickelt. Auch dieses Jahr stellt das MUSEUM SCHLOSS FÜRSTENBERG am 17. Mai wieder ein spannendes Mitmachprogramm für die ganze Familie auf die Beine – dabei wird es dieses Jahr noch bunter. Der Eintritt ins Museum und die Teilnahme an allen Workshops und Führungen sind frei!
Neben den beliebten Sonderführungen bieten die Porzelliner in Fürstenberg tolle Workshops und Vorführungen zu den Themen Porzellanherstellung und Malerei an. Große und kleine Besucher*innen erfahren z.B. wie ein Teller aus Porzellan von FÜRSTENBERG entsteht oder der Henkel an die Tasse kommt. Alle, die selbst kreativ werden möchten, können am Besuchermaltisch unter der Anleitung einer ausgebildeten Porzellanmalerin mit Pinsel und Farbe ein eigenes Stück Porzellan von FÜRSTENBERG gestalten.

Wer altes Porzellan besitzt, über das er gerne mehr erfahren möchte, kann dieses zur Experstisenstunde mit Museumsleiter Dr. Lechelt mitbringen. Bestimmt werden Alter und Herkunft der Objekte, Angaben zum aktuellen Marktwert dürfen nicht gegeben werden.

Infos:
www.fuerstenberg-schloss.com