Die Kartoffel gilt als das Traditionsessen der Deutschen. Das Freilichtmuseum am Kiekeberg zeigt beim Kartoffelfest die ganze Vielfalt der tollen Knolle. Von 10 bis 18 Uhr erleben Besucher den Weg der Kartoffel von der Erde auf unsere Teller - vom Anbau über die Ernte bis hin zur köstlichen Verarbeitung. Der Eintritt kostet 9 Euro, Besucher unter 18 Jahren und Mitglieder des Fördervereins haben freien Eintritt. Seit dem 18. Jahrhundert pflanzen norddeutsche Bauern die Kartoffel an, die guten Böden machen es möglich. Auf dem Kartoffelfest am Kiekeberg präsentieren der Museumsbauernhof Wennerstorf, der Hof Stemmann und Stader Saatzucht ihr Wissen und ihre Schätze. Besucher lernen rote, gelbe, blaue, alte und neue Sorten kennen – unter anderem zahlreiche Züchtungen, die nur sehr gut sortierte Fachhändler anbieten, wie etwa, Venezia, Allianz oder Elfe. Kinder und Erwachsene erleben hautnah die großen Anbau- und Erntemaschinen, wie Pflanzmaschine, Sortierer oder Vollernter. Experten führen die schweren Geräte vor, erklären wie sie funktionieren und beantworten die Fragen der Interessierten. Außerdem wirft das Freilichtmuseum das historische Kartoffelsortierband an. Vorträge rund um Anbau und Nutzen der leckeren Erdäpfel hören die Erwachsenen, während die Kinder Kartoffelstempel schnitzen. Ein Schälwettbewerb fordert die Schnellsten heraus – der Sieger gewinnt eine Flasche köstlichen Kartoffelbrand. Informieren, verkosten und einkaufen – Genießer schlendern zwischen den Marktbuden umher und entdecken ungewöhnliche und leckere Produkte rund um die Kartoffel, wie etwa Kartoffelbier, Kartoffelwurst oder Kartoffelmarmelade. Kenner verkosten den Kartoffelbrand, während die Landfrauen in der Lehrküche kochen und dem Publikum zeigen wie vielfältig die Kartoffel zubereitet werden kann – probieren erwünscht! Für das leibliche Wohl sorgen der Museumsgasthof Stoof Mudders Kroog“ und das Gasthaus zum Kiekeberg mit Kartoffelpuffern, Dampfkartoffeln, Bratkartoffeln und Pommes. Das Rösterei-Café Koffietied lockt mit selbstgemachter Kartoffeltorte, die Museumsbäckerei bäckt frisches Kartoffelbrot.
14. Oct 2018 - 10:00
Ehestorf, Am Kiekeberg 1
Rosengarten
21224
Deutschland

Aktueller Termin von "Freilichtmuseum am Kiekeberg"

Kartoffelfest

14. Oct 2018 - 10:00 – 14. Oct 2018 - 18:00
Freilichtmuseum am Kiekeberg

Die Kartoffel gilt als das Traditionsessen der Deutschen. Das Freilichtmuseum am Kiekeberg zeigt beim Kartoffelfest die ganze Vielfalt der tollen Knolle. Von 10 bis 18 Uhr erleben Besucher den Weg der Kartoffel von der Erde auf unsere Teller - vom Anbau über die Ernte bis hin zur köstlichen Verarbeitung. Der Eintritt kostet 9 Euro, Besucher unter 18 Jahren und Mitglieder des Fördervereins haben freien Eintritt.

Seit dem 18. Jahrhundert pflanzen norddeutsche Bauern die Kartoffel an, die guten Böden machen es möglich. Auf dem Kartoffelfest am Kiekeberg präsentieren der Museumsbauernhof Wennerstorf, der Hof Stemmann und Stader Saatzucht ihr Wissen und ihre Schätze. Besucher lernen rote, gelbe, blaue, alte und neue Sorten kennen – unter anderem zahlreiche Züchtungen, die nur sehr gut sortierte Fachhändler anbieten, wie etwa, Venezia, Allianz oder Elfe.

Kinder und Erwachsene erleben hautnah die großen Anbau- und Erntemaschinen, wie Pflanzmaschine, Sortierer oder Vollernter. Experten führen die schweren Geräte vor, erklären wie sie funktionieren und beantworten die Fragen der Interessierten. Außerdem wirft das Freilichtmuseum das historische Kartoffelsortierband an. Vorträge rund um Anbau und Nutzen der leckeren Erdäpfel hören die Erwachsenen, während die Kinder Kartoffelstempel schnitzen. Ein Schälwettbewerb fordert die Schnellsten heraus – der Sieger gewinnt eine Flasche köstlichen Kartoffelbrand.

Informieren, verkosten und einkaufen – Genießer schlendern zwischen den Marktbuden umher und entdecken ungewöhnliche und leckere Produkte rund um die Kartoffel, wie etwa Kartoffelbier, Kartoffelwurst oder Kartoffelmarmelade. Kenner verkosten den Kartoffelbrand, während die Landfrauen in der Lehrküche kochen und dem Publikum zeigen wie vielfältig die Kartoffel zubereitet werden kann – probieren erwünscht!

Für das leibliche Wohl sorgen der Museumsgasthof Stoof Mudders Kroog“ und das Gasthaus zum Kiekeberg mit Kartoffelpuffern, Dampfkartoffeln, Bratkartoffeln und Pommes. Das Rösterei-Café Koffietied lockt mit selbstgemachter Kartoffeltorte, die Museumsbäckerei bäckt frisches Kartoffelbrot.