Eine Ausstellung im Rahmen des 21. Internationalen Comic-Salons Erlangen  Mit der Ausstellung über die in Heide in Holstein geborenen Brüder Rudolph und Gus Dirks und ihre ab 1897 erschienene Comic-Serie The Katzenjammer-Kids reist der Internationale Comic-Salon Erlangen in das Geburtsjahr des modernen Comics zurück. Die Ausstellung erzählt dabei auch die Migrationsgeschichte der Familie Dirks, die 1882 aus wirtschaftlicher Not heraus mit ihren sieben Kindern in der Hoffnung auf ein besseres Leben nach Amerika auswanderte. Die beiden Söhne Rudolph und Gus arbeiteten für das New York Journal, eine der größten Zeitungen New Yorks. Die Protagonisten der Katzenjammer Kids-Comics, Hans und Fritz, wurden mit bewusstem, sogar gewünschtem Bezug auf Wilhelm Busch als moderne, rebellisch-anarchische Variante von Max und Moritz angelegt. Ihr deutsch-englisches Kauderwelsch entsprach der Diktion der Einwanderer und geriet zu einer wesentlichen Quelle des besonderen Charmes und Humors des Strips. Die Geschichte der Brüder Dirks um 1900 ist auch die Geschichte einer kapitalistischen Welt im Umbruch: die Massenmedien entstehen, die ersten Anzeichen einer Freizeit-Gesellschaft sind zu erkennen und in der Technik herrscht Aufbruchsstimmung.  Die Ausstellung wird kuratiert von Dr. Alexander Braun und zeigt Originalzeichnungen, originale Zeitungsseiten, sowie seltene Zeitdokumente und Archivalien der Familie Dirks. Zur Ausstellung erscheint die erste umfangreiche Monographie zu Leben und Werk der Brüder Dirks (avant-verlag, Berlin): 472 Seiten, Hardcover in Farbe.
30. May 2024 - 12:00
Nürnberger Straße 9
Erlangen
91052
Germany

Current event for "Kunstmuseum Erlangen"

Katzenjammer Kids - Der älteste Comic der Welt

30. May 2024 - 12:00 – 07. Jul 2024 - 16:00
Kunstmuseum Erlangen
Eine Ausstellung im Rahmen des 21. Internationalen Comic-Salons Erlangen 

Mit der Ausstellung über die in Heide in Holstein geborenen Brüder Rudolph und Gus Dirks und ihre ab 1897 erschienene Comic-Serie The Katzenjammer-Kids reist der Internationale Comic-Salon Erlangen in das Geburtsjahr des modernen Comics zurück. Die Ausstellung erzählt dabei auch die Migrationsgeschichte der Familie Dirks, die 1882 aus wirtschaftlicher Not heraus mit ihren sieben Kindern in der Hoffnung auf ein besseres Leben nach Amerika auswanderte.

Die beiden Söhne Rudolph und Gus arbeiteten für das New York Journal, eine der größten Zeitungen New Yorks. Die Protagonisten der Katzenjammer Kids-Comics, Hans und Fritz, wurden mit bewusstem, sogar gewünschtem Bezug auf Wilhelm Busch als moderne, rebellisch-anarchische Variante von Max und Moritz angelegt. Ihr deutsch-englisches Kauderwelsch entsprach der Diktion der Einwanderer und geriet zu einer wesentlichen Quelle des besonderen Charmes und Humors des Strips.

Die Geschichte der Brüder Dirks um 1900 ist auch die Geschichte einer kapitalistischen Welt im Umbruch: die Massenmedien entstehen, die ersten Anzeichen einer Freizeit-Gesellschaft sind zu erkennen und in der Technik herrscht Aufbruchsstimmung. 

Die Ausstellung wird kuratiert von Dr. Alexander Braun und zeigt Originalzeichnungen, originale Zeitungsseiten, sowie seltene Zeitdokumente und Archivalien der Familie Dirks. Zur Ausstellung erscheint die erste umfangreiche Monographie zu Leben und Werk der Brüder Dirks (avant-verlag, Berlin): 472 Seiten, Hardcover in Farbe.

Visit the cultural regions of germany

All regions
All regions