Rahel Levin (1771-1833), Freundin und Gastgeberin auch Heinrich von Kleists, ist heute bekannt als „die berühmteste Salonfrau Berlins“. Davor und währenddessen war sie auch immer Autorin der Emanzipation, die sich mit Stereotypen und wachsendem Rassismus auseinandersetzen musste und brieflich sowohl Konfrontationen benannte wie Brücken baute. Der Salon präsentiert Emanzipationsdebatten, die – erschreckend? – zeitlos sind und O-Töne deutscher Schriftstellerinnen jüdischer Herkunft aus 200 Jahren. Eintritt: 5,- Euro, erm. 3,- Euro inkl. Salontee und Gebäck Eine Veranstaltung mit Blick auf die Wanderausstellung „Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte“.
19. Feb 2019 - 17:00
Faberstr. 6-7
Frankfurt (Oder)
15230
Germany

Current event for "Kleist-Museum"

Salon Kleist: Deine Anne – Ihre Rahel. Emanzipation und Rassismus in autobiographischen Schriften junger jüdischer Frauen

19. Feb 2019 - 17:00 – 19. Feb 2019 - 18:30
Kleist-Museum

Rahel Levin (1771-1833), Freundin und Gastgeberin auch Heinrich von Kleists, ist heute bekannt als „die berühmteste Salonfrau Berlins“. Davor und währenddessen war sie auch immer Autorin der Emanzipation, die sich mit Stereotypen und wachsendem Rassismus auseinandersetzen musste und brieflich sowohl Konfrontationen benannte wie Brücken baute. Der Salon präsentiert Emanzipationsdebatten, die – erschreckend? – zeitlos sind und O-Töne deutscher Schriftstellerinnen jüdischer Herkunft aus 200 Jahren.

Eintritt: 5,- Euro, erm. 3,- Euro inkl. Salontee und Gebäck

Eine Veranstaltung mit Blick auf die Wanderausstellung „Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte“.

Infos:
www.kleist-museum.de