Gruppenausstellung im Rahmen des Fumetto Comic Festival. Mit den Preisträger:innen der Comic-Stipendien der Deutschschweizer Städte 2023. Ein Metzger und seine Schuldgefühle, viele Fragen, eine kaputte Beziehungen und ein bisschen BDSM; der Tabak-Baron Hans, der ausgestattet mit neuem Reichtum und drei Tropenanzügen aus Sumatra in seine Zürcher Heimat zurückkehrt, in die Schweiz, die Kolonialmacht ohne Kolonien; Alpträume und Angststörungen und allerlei daraus resultierende komische und tragische Erlebnisse und Eindrücke, kunstvoll in Szene gesetzt; und die vier unterschiedlichen Mütter von Pal – eine Raupe mit unzähligen Brüsten, ein schützender Mantel, ein Coach, der Fleissigkeit mit Mutterliebe belohnt, und eine Mutter in Form eines mahnenden Zeigefingers – die sich zu einer Erzählung über Mutterschaft und Geschlechterbilder zusammenfügen. Die Geschichten von Martin Oesch (*1992, aus Bern), Iris Weidmann (*1996, aus Zürich), Nando von Arb (*1992, aus Zürich) und Noémie Fatio (*1998, aus Biel) könnten unterschiedlicher nicht sein. Was sie eint: Sie gehören zu den besten Positionen, die das aktuelle junge Schweizerische Comic-Schaffen zu bieten hat. 2023 wurden sie denn auch mit den zum zehnten und letzten Mal verliehenen Comic-Stipendien der Deutschschweizer Städte ausgezeichnet. Fumetto wirft einen Blick zurück auf zehn Jahre Stipendienstrips und widmet dem Schlussquartett eine gemeinsame Ausstellung. Weitere Informationen und das gesamte Festivalprogramm unter: www.fumetto.ch 9.3.2024 - 17.3.2024 -  | 10:00 - 20:00 | Sa
09. Mar 2024 - 10:00
Löwenplatz 11
Luzern
6002
Switzerland

Current event for "Kunsthalle Luzern"

XOXO – Iris Weidmann, Nando von Arb, Noémie Fatio & Martin Oesch

09. Mar 2024 - 10:00 – 17. Mar 2024 - 20:00
Kunsthalle Luzern

Gruppenausstellung im Rahmen des Fumetto Comic Festival. Mit den Preisträger:innen der Comic-Stipendien der Deutschschweizer Städte 2023.

Ein Metzger und seine Schuldgefühle, viele Fragen, eine kaputte Beziehungen und ein bisschen BDSM; der Tabak-Baron Hans, der ausgestattet mit neuem Reichtum und drei Tropenanzügen aus Sumatra in seine Zürcher Heimat zurückkehrt, in die Schweiz, die Kolonialmacht ohne Kolonien; Alpträume und Angststörungen und allerlei daraus resultierende komische und tragische Erlebnisse und Eindrücke, kunstvoll in Szene gesetzt; und die vier unterschiedlichen Mütter von Pal – eine Raupe mit unzähligen Brüsten, ein schützender Mantel, ein Coach, der Fleissigkeit mit Mutterliebe belohnt, und eine Mutter in Form eines mahnenden Zeigefingers – die sich zu einer Erzählung über Mutterschaft und Geschlechterbilder zusammenfügen.

Die Geschichten von Martin Oesch (*1992, aus Bern), Iris Weidmann (*1996, aus Zürich), Nando von Arb (*1992, aus Zürich) und Noémie Fatio (*1998, aus Biel) könnten unterschiedlicher nicht sein. Was sie eint: Sie gehören zu den besten Positionen, die das aktuelle junge Schweizerische Comic-Schaffen zu bieten hat. 2023 wurden sie denn auch mit den zum zehnten und letzten Mal verliehenen Comic-Stipendien der Deutschschweizer Städte ausgezeichnet. Fumetto wirft einen Blick zurück auf zehn Jahre Stipendienstrips und widmet dem Schlussquartett eine gemeinsame Ausstellung.

Weitere Informationen und das gesamte Festivalprogramm unter: www.fumetto.ch

9.3.2024 - 17.3.2024 -  | 10:00 - 20:00 | Sa

Visit the cultural regions of germany

All regions
All regions