Eifelmuseum und Deutsches Schieferbergwerk

Genovevaburg, Mario-Adorf-Burgweg, 56727 Mayen, Germany

How to find us:

Street
Genovevaburg, Mario-Adorf-Burgweg
Zip, City
56727 Mayen
Country
Germany
Phone
0 26 51 - 49 85 08
Fax
0 26 51 - 701 783 3

Web
www.eifelmuseum-mayen.de
Email
museumskasse@mayenzeit.de
Öffnungszeiten
Mon: 10 – 17
Tue: 10 – 17
Wed: 10 – 17
Thu: 10 – 17
Fri: closed
Sat: 10 – 17
Sun: 10 – 17


Other
Samstag bis Donnerstag von 10 - 17 Uhr, freitags geschlossen.
In den Ferienzeiten von NRW und RLP auch freitags göffnet.
Geschlossen vom 15. Januar bis 15. Februar.
Admission charges
Erwachsene 6,00 € (je Einrichtung = Eifelmuseum oder Deutschesches Schieferbergwerk)
Kinder 3,50 € (je Einrichtung = Eifelmuseum oder Deutschesches Schieferbergwerk)
Preisnachlaß auf Familienkarten, Senioren, Studenten, Behinderte u.a.

(EC, Creditcarts)
EC, Kreditkarte

Kids
Kinder unter 100cm frei und bis 6 Jahre frei

Families
Familienkarten

Students
ermäßigt

Seniors
ermäßigt

Disabled person
ermäßigt

Special combinations
Kombikarte Eifelmusem/Deutsches Schieferbergwerk oder Premiumticket mit den Erlebniswelten Grubenfeld

Annual pass
keine

Members of the Museums Associations
ermäßigt

Description

Dreh- und Angelpunkt der Museumswelten ist die sagenumwobene Genovevaburg. Sie steht im Zentrum einer Reise durch Raum und Zeit, Geschichte und Kultur, von Station zu Station, durch Stadt und Landschaft.

Im Eifelmuseum - die ganze Eifel in einer Burg. Die Zeitreise startet von den urwüchsigen, schon lange untergegangenen Naturlandschaft und führt bis zu den kultivierten Landschaften von heute. Das Leben in der Eifel ist von großen historischen Ereignissen der europäischen Geschichte überschattet. Die Eifel ist heute ein befriedetes Land, weltoffen und gastfreundlich, eben einen Besuch wert. Alles zu erleben im Eifelmuseum.

Das Deutsche Schieferbergwerk - unter der Burg. Im Schieferstollen unter der Burg ist aus der Zeit des letzten Weltkrieges ein Stollensystem zurückgeblieben. Dieser Stollen bildet die Kulisse für die Schieferwelten. Dazu gehört der Abbau des Moselschiefers in den Steinbrüchen und Bergwerken, seiner Verarbeitung zu Dachplatten und dem weitreichenden Handel. Die "Altdeutsche Deckung" auf Kirchen und Klöstern, Burgen und Rathäusern, aber auch an Bürgerhäusern, hat den Ortsbildern der Eifel ein unverwechselbares Gesicht gegeben. "Glück auf" im Deutschen Schieferbergwerk !

Place on the map

Services

getting there


Car parking
Parkhaus Burggarage
Bus parking
unterhalb der Genovevaburg
Connection public transport
ja

Our museum has


wardrobe
ja
Lockers
ja
WiFi
ja
Audioguides
ja
Museumsshop
ja
Note regarding pets (if necessary, dog care on the spot)
nicht in der Ausstellung
Guided tours and group offers
ja

Accessibility

Entrances and paths to the building


  • Access with ramp
  • Dooe width (in cm) 90
  • Marking of step edges

Lifts in the building


  • Access stairless
  • Elevator door width (in cm) 150

Others


  • Disabled toilet

Labeling of the exhibition


  • Acoustically accessible exhibition objects
  • Print medium in braille inscription / large print

Guided tours to permanent and special exhibitions


  • Tactile / audio tours
  • Barrier-free Audioguides
  • Educational programs for visitors with learning difficulties

Others


Additional information on Accessibility
Die Einrichtung darf sich nach "Reisen für alle" mit dem Zertifikat "Barrierefrei geprüft - teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung" werben. Darüberhinaus liegen detaillierte Informationen vor für: Rollstuhlfahrer, Menschen mit Hörbehinderung, Gehörlose Menschen, Menschen mit Sehbehinderung, Bline Menschen, Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen.