HöhlenErlebnisZentrum - Höhle und Museum am Iberg

An der Tropfsteinhöhle 1, 37539 Bad Grund, Deutschland

Wo Sie uns finden:

Straße
An der Tropfsteinhöhle 1
PLZ/Ort
37539 Bad Grund
Land
Deutschland
Telefon
05327 829-391
Fax
05327 829-496

Web
www.hoehlen-erlebnis-zentrum.de
E-Mail
info@hoehlen-erlebnis-zentrum.de
Öffnungszeiten
Mo: geschlossen
Di: 10:00 – 17:00
Mi: 10:00 – 17:00
Do: 10:00 – 17:00
Fr: 10:00 – 17:00
Sa: 10:00 – 17:00
So: 10:00 – 17:00


Weitere Öffnungszeiten
Ganzjährig: Di-So und an bundesweiten Feiertagen 10-17 Uhr; zusätzlich Montags in allen niedersächsischen Schulferien, sowie im Juli, August und Oktober;
Nov. teilweise nur Sa-So; 24.12. geschlossen
Standard-Eintrittspreis
8,- € pro Erwachsenem
Eintritt
Gruppen ab 10 Personen ermäßigt auf 7,- € pro Erwachsenem (mit Voranmeldung).

Kartenzahlung (EC, Kreditkarte)
Barzahlung, EC-Zahlung, keine Kreditkartenzahlung

Kinder
6,- € (von 6-17 Jahren) / unter 6 Jahren freier Eintritt

Familien
22,- € (Eltern mit eigenen minderjährigen Kindern)

Studenten
Studenten 6,- € / Auszubildende 6,- €

Behinderte
Behinderte 6,- € und mit B im Ausweis eine Begleitperson frei

Beschreibung

Das HöhlenErlebnisZentrum
Steinalte Geheimnisse – modern inszeniert.

Umhüllt von Dunkel, Stein, Feuchtigkeit. Tropfen, empfunden als Stille. Zauberhaftes, nicht fürs menschliche Auge gedacht. Das Verborgene zieht uns an. So ist es auch mit den Höhlen des Harzes.

Besondere Geheimnisse der Unterwelt, spannende Erdgeschichte und einen Höhepunkt der Höhlenarchäologie entdecken Sie im HöhlenErlebnisZentrum im Harz. Mit der Iberger Tropfsteinhöhle und spektakulären Funden aus der Lichtensteinhöhle am Südharzrand ist es ein kulturtouristisches Highlight in Niedersachsen.

Sie treffen auf die Toten aus der Lichtensteinhöhle, die bislang älteste genetisch belegte Großfamilie der Welt. Die Höhle war ihr bronzezeitliches Grab.  Weltweites Aufsehen erregten die Forschungen an alter DNA. Bisher wurden 63 Individuen ermittelt, die meisten von ihnen eng miteinander verwandt.

Sensationell war schließlich der Nachweis wahrscheinlicher heutiger Nachfahren! Das moderne Museum zeigt anhand der vielfältigen Funde und mit stetem Bezug zu heute das Leben und Sterben des Clans vor fast 3000 Jahren. Das originalgetreu nachgebaute Höhlengrab ist begehbar, und Sie schauen rekonstruierten Gesichtern ebenso wie wahrscheinlichen Nachfahren in die Augen.

Das Zentrum lädt außerdem zu einer Reise in die Erdgeschichte ein. Denn hier erhebt sich der Iberg, vor 385 Mio. Jahren ein Korallenriff in der Südsee. Unterirdisch „tauchen“ Sie in das Riff ein und erfahren von dessen Reise in den Norden. In ihm bildeten sich Eisenerze und Höhlen: Mit ihren uralten versteinerten Meerestieren, Sinterkaskaden und mächtigen Bodentropfsteinen ist die Iberger Tropfsteinhöhle auch das geheimnisvolle Reich des Zwergenkönigs Hübich.

Mehr erfahren Sie unter  www.hoehlen-erlebnis-zentrum.de!

Ort auf der Karte

Service

Besondere pädagogische Angebote für


Familien mit Kindern
Fragt nach unserem Familienquiz (für Kinder mit Eltern, Großeltern, Tanten oder Onkeln)! Mit dessen Hilfe könnt Ihr die Ausstellung und auch Eure eigene Familie erforschen! Bitte fragen Sie auch nach unseren Kindergeburtstagen für verschiedene Altersgruppen. Gerne können Sie für eine Schatzsuche eine selbst befüllte Schatztruhe rechtzeitig vorher bringen, die wir dann in der Höhle verstecken. Wir stellen aber auch unsere hauseigene Schatzkiste zur Verfügung und machen Ihnen ein Angebot zu besonderen kle
Jugendliche, Schüler
Für Kleingruppen bieten sich unsere Forscherbücher mit verschiedenen Themenschwerpunkten an (je ca. 1 h). Mit ihrer Hilfe erkunden bis zu fünf Kleinteams ab 8 Jahren Spannendes über die Toten aus der Lichtensteinhöhle und die Bronzezeit (BetreuerInnen müssen mitmachen!). Bis an dieser Stelle genauere Angaben über unser Angebot, Zielgruppen und altersgerechte Führungen zu finden sind, fragen Sie bitte nach. Wir machen Manches möglich, kooperieren gerne mit Ihnen und schicken Ihnen Material zu! Weiter
Studenten
Führungen mit geologischem Schwerpunkt oder geführte Wanderungen über den Iberg für geschlossene Gruppen wie Studenten/-Innen und Schulklassen auf Voranmeldung: 35 € Zuschlag/Gruppe für Geo-Führung (ca. 45 Min.), 50 € Zuschlag/Gruppe für geologische Wanderung (ca. 90 Minuten).
Erwachsene
Museumsführungen (deutsch, englisch) zu den Toten aus der Lichtensteinhöhle finden auf rechtzeitige Voranmeldung statt. Max. 22 Personen, ca. 45 Min., 45 € Zuschlag/Gruppe, auch außerhalb der Öffnungszeiten.
Senioren
Museumsführungen (deutsch, englisch) zu den Toten aus der Lichtensteinhöhle finden auf rechtzeitige Voranmeldung statt. Max. 22 Personen, ca. 45 Min., 45 € Zuschlag/Gruppe, auch außerhalb der Öffnungszeiten. Vor und nach einer Höhlenführung sind unsere Ausstellungen in Eigenregie zu besichtigen. In den Hörstationen zu den Toten aus der Lichtensteinhöhle lauschen Sie Gesprächen zwischen unseren Vorfahren aus der Bronzezeit und uns, den heutigen Nachfahren. In den Hörstationen untertage erhalten Sie Inform

Anreise


Pkw-Parkplatz
Großer kostenfreier Parkplatz am Museum; Ausweichparkplatz für PKW am Sportplatz im Teufelstal Bad Grund, von dort 700m Fußweg.
Bus-Parkplatz
Bus Parkplatz am Museum; Ausweichparkplätze für Busse in Bad Grund und an der B 242.
Anbindung ÖPNV
Bus und Bahn: Die Buslinie 460 zwischen Osterode und Clausthal-Zellerfeld fährt die zu uns nächste Bushaltestelle „Kurzentrum” in Bad Grund an und je nach Tageszeit und Schulferien auch das „HöhlenErlebnisZentrum”. Ab „Kurzentrum” ca. 25 Min. Fußweg bergauf. Von Seesen / Osterode: Mit dem Zug bis Gittelde (Bahnstrecke Seesen–Osterode). Ab Osterode und ab Bahnhof Gittelde Bus 460 Richtung Clausthal-Zellerfeld bis Bad Grund „Kurzentrum”, teilweise auch Halt am „Höhlenerlebniszentrum”. Von Goslar / C

Unser Museum verfügt über


Garderobe
Eine Garderobe steht im Eingangsbereich/ im Bereich der MuseumsCafeteria zur verfügung. Das HöhlenErlebnisZentrum haftet jedoch nicht für die Garderobe.
Schließfächer
Schließfächer zum verstauen von mitgeführten persönlichen Sachen und Wertsachen sind im Foyer des Gebäudes verfügbar.
Leihrollstühle & Rollatoren
Das HöhlenErlebnisZentrum ist für Gehbehinderte nur teilweise geeignet: Im Museum übertage ermöglicht ein Aufzug den Besuch der Ausstellung im Obergeschoss. Ein Befahren des Nachbaus der Lichtensteinhöhle ist jedoch nicht möglich. Der Besuch der Ausstellung untertage ist nur mit Hilfsperson bzw. Schiebehilfe möglich. Auf einer Strecke von 160 m sind dort etwa 27 Höhenmeter zu überwinden (ca. 17 % Gefälle, Hin- und Rückweg). Die Tropfsteinhöhle selbst ist mit ca. 100 zum Teil hohen Steinstufen nicht befahrba
Leihbare Kinderwagen und Babytragen
Kleinkinder haben noch nicht so viel von der Höhle, aber den größeren Geschwistern soll ein Besuch deshalb nicht verwehrt werden. Daher sind auch die Kleinsten stets willkommen! Wegen der steilen Stufen müssen Kinderwagen allerdings vor der Höhle abgestellt werden. Durch die Höhle sollten Sie Ihr Kind im Tuch oder Gestell tragen. Eine Hand muss fürs Geländer frei bleiben! Gelegentlich sind Kleinkinder untertage im Dunkel, im Nass und unter fremden Menschen gar nicht glücklich. Um sie zu entlasten, oder
Baby-Wickelräume
Ein Baby-Wickelraum mit ausreichend Platz ist im Foyer des Gebäudes verfügbar.
Audioguide
In den Hörstationen zu den Toten aus der Lichtensteinhöhle lauschen Sie Gesprächen zwischen unseren Vorfahren aus der Bronzezeit und uns, den heutigen Nachfahren. In den Hörstationen untertage erhalten Sie Informationen zur Erdgeschichte des Ibergs: 1,50 € je Kopfhörer deutsch. Für fremdsprachige Gäste werden Handouts für die Höhle und Audioguides auf Englisch für die Ausstellungen ausgegeben. Diese sind im Eintrittspreis inbegriffen.
Cafe/Restaurant
mit Sonnenterrasse Mittagsimbiss, Kaffee und Kuchen, Eis und Süßes Arrangements und Kindergeburtstage sowie Sonderveranstaltungen, Betriebsausflüge, Firmenfeiern oder Familientreffen und Familienfeiern auch außerhalb der Öffnungszeiten auf Anfrage
Museumsshop
Museumsshop mit Andenken, Schmuck und Mineralien, Literatur, Harzführer, Kinderbücher, CDs und manches mehr
Veranstaltungssaal/Vortragsräume (mietbar)
Das HöhlenErlebnisZentrum ist als Veranstaltungssaal als besondere Location mietbar. Konditionen und Anmeldung telefonisch oder per Mail.
Hinweis bzgl. Haustiere (ggf. Hundebetreuung am Ort)
Hunde bekommen in unserer Cafeteria gerne etwas zu trinken, dürfen aber nicht mit ins Museum und auch nicht in die Höhle.
Hinweise zur Nutzung Ihres Smartphones, Fotografieren und Filmen
Das Fotografieren ist unter- und übertage zum Schutz der Fledermäuse, wegen des Führungsbetriebs und wegen verschiedener Urheberrechte leider nicht bzw. nur mit Ausnahmegenehmigung der Museumsleitung gestattet.
Führungen und Gruppenangebote
Die letzte Höhlenführung des Tages beginnt immer um 16 Uhr ab Sammelpunkt im Berg (ca. 10 Min. vom Eingang entfernt). Bitte treffen Sie spätestens 15 Min. vorher bei uns ein und lösen Ihre Karte. Höhlenführungen auf englisch und dänisch oder Führungen für geschlossene Gruppen auch außerhalb der Öffnungszeiten sowie geologische Sonderführungen auf Voranmeldung.
Erste Hilfe-Raum
Ein Erste-Hilfe Raum mit Liege und Ausstattung ist im Foyer des Gebäudes vorhanden.

Sonstiges


Elektrofahrzeuge: E-mobile Gäste können während der Öffnungszeiten 100% Ökostrom nachtanken (Schuko-Steckdosen für Pedelecs, E-Bikes, E-Autos). Bitte an der Kasse melden. Weitere Stromtankstellen im Harz: www.goingelectric.de/stromtankstellen.

Barrierefreiheit

Eingänge und Wege zum Gebäude


  • Zugang stufenlos

Aufzüge im Gebäude


  • Zugang stufenlos

Sonstiges


  • Behinderten WC

Sonstiges


Zusätzliche Informationen zum Thema Barrierefreiheit
Zertifizierung von "Reisen für Alle"