Museum am Modersohn-Haus Worpswede

Hembergstraße 19, 27726 Worpswede, Deutschland

Wo Sie uns finden:

Straße
Hembergstraße 19
PLZ/Ort
27726 Worpswede
Land
Deutschland
Telefon
04792-4777
Web
www.museum-modersohn.de
E-Mail
info@museum-modersohn.de
Hotel?

Weitere Öffnungszeiten
Sommerzeit: 01.04.-31.10.2016
Täglich von 10:00 Uhr -18:00 Uhr

Winterzeit: 1.11.-30.03.
Wochenende Samstag & Sonntag 13:00 Uhr -17:00 Uhr

Führungen im Haus sind jederzeit auf Anfrage möglich!
Eintritt
Pro Person € 5,-

Beschreibung

Das Museum am Modersohn-Haus in Worpswede zeigt die umfangreiche Kunstsammlung der ersten Worpsweder Malergeneration.

Der Galerist Bernhard Kaufmann hat den Grundstock zu dieser sehenswerten Sammlung gelegt.

In der oberen Ausstellungshalle befinden sich die Werke der ersten Worpsweder Malergeneration. Es sind die Gründer der Worpsweder Künstlerkolonie.

Drei von ihnen, Fritz Machenden, Otto Modersohn und Hans am Ende haben 1988 gemeinsam in Worpswede den ersten Winter verbracht. Carl Binnen, Fritz Overbeck und Heinrich Vogelei schlossen sich ihnen später an. In der unteren Ausstellungshalle befinden sich weitere Bilder der Gründer der Künstlerkolonie., sowie in einer Vitrine die Urkunde und ein Foto der Goldmedaille, die Fritz Machenden 1895 für sein Gemälde "Gottesdienst im Moor" in der Jahresausstellung von Kunstwerken aller Nationen im Münchner Glaspalast erhalten hat.

Das ehemalige Wohnhaus von Otto Modersohn und Paula Modersohn-Becker kann hier auch besichtigt werden. Im September 1897 kauft Otto Modersohn das Haus in der Hembergstraße, Worpswede, um dort mit seiner ersten Frau Helene und Tochter Elsbeth, die im August 1898 geboren wurde, zu leben. 1993 erwarb das Ehepaar Sigrun und Wolfgang Kaufmann das ehemalige Wohnhaus. In zwei modernen Anbauten befindet sich hier seit 1997 die Bernhard Kaufmann Sammlung, zu der auch 21 Gemälde von Paula gehören.

Ein Besuch im Küstenort Worpswede und dem Museum am Modersohn-Haus ist ein großartiges Erlebnis.

Hier erleben Sie einen kleinen 360° Panoramarundgang durch das Museum: https://www.immomento.de/tour/wolfgangunger/160530-museummodersohn/

Ort auf der Karte

Aktuelle Position