Museum Humpis-Quartier

Marktstraße 45, 88212 Ravensburg, Germany

How to find us:

Street
Marktstraße 45
Zip, City
88212 Ravensburg
Country
Germany
Phone
0751 82 820
Fax
0751 82 822

Web
http://www.museum-humpis-quartier.de/
Email
mhq@ravensburg.de
Öffnungszeiten
Mon: closed
Tue: 11 – 18
Wed: 11 – 18
Thu: 11 – 20
Fri: 11 – 18
Sat: 11 – 18
Sun: 11 – 18
Admission charges
Erwachsene 5 Euro
Ermäßigt 3 Euro
Kinder bis 18 Jahre frei
Gruppen ab 10 Personen 4 Euro p.P.
Audioguide und Museumsrallye frei

Special combinations
Ravensburger Museumskarte: 4 Museen - 1 Preis 18 Euro

Annual pass
15 Euro

Description

Auf Entdeckungsreise ins Mittelalter!

Das Humpis-Quartier ist eines der besterhaltenen spätmittelalterlichen Wohnquartiere in Süddeutschland. Die Fernhandelsfamilie Humpis hat dem Ensemble im 15. Jahrhundert die heutige Gestalt gegeben.
Das Museum ist ein ungewöhnlicher Ort, an dem städtische Kulturgeschichte vom 11. bis zum 21. Jahrhundert emotional und authentisch erlebt werden kann. Insgesamt sieben Gebäude erwarten Sie mit Ausstellungen, Veranstaltungen und museumspädagogischen Angeboten.

DAUERAUSSTELLUNG

'Ravensburger Lebenswelten': Seit der Entstehung Ravensburgs, also seit annähernd 1000 Jahren, leben Menschen in den Gebäuden oder Vorgängerbauten des Humpis-Quartiers. Der letzte Bewohner hat dort noch bis 2005 gewohnt. Sie alle haben Spuren hinterlassen und die meisten von ihnen sind namentlich bekannt. Dies eröffnet die einzigartige Chance, die Geschichte des Quartiers und der Stadt Ravensburg auf persönliche und emotionale Weise besonders authentisch und anschaulich zu erzählen. Vier ehemalige Bewohner, die dem Quartier seine besondere Prägung verliehen haben, sind hierfür ausgewählt worden.
Den Originalschauplatz für ihre Lebensgeschichten bildet das Humpis-Quartier, Ort des Museums und wertvollstes Exponat zugleich. Damit seine Aura des Einzigartigen, die besondere Ausstrahlung und der zum Teil morbide Charme erhalten blieb, erfolgte lediglich eine Sicherung der vorhandenen Substanz, keine Rekonstruktion oder gar glatte und aufwendige Sanierung. So stellt das Quartier eine spannende begehbare Lebenswelt dar. Sie erlaubt es, im Mittelalter auf Zeitreise zu gehen, durch sieben Gebäude, annähernd 60 Räume, Dachböden und Keller, um im Heute wieder anzukommen.

KABINETTAUSSTELLUNGEN

'Schwabenkinder': Die Schwabenkinder waren acht- bis 14-jährige Jungen und Mädchen, die alljährlich im Frühjahr aus den Alpenregionen nach Ravensburg kamen und auf dem zentralen Kindergesindemarkt in der Bachstraße als Hütekinder und Mägde an oberschwäbische Bauern vermittelt wurden. Im Museum erfahren Sie vom beschwerlichen Weg der Kinder und erleben die beklemmende Situation auf dem Ravensburger Schwabenkindermarkt des 19. Jahrhunderts.

'Auf Tuchfühlung. 1000 Jahre Jahre Textilgeschichte in Ravensburg': Die Produktion von Leinwand und Barchent sowie dem europaweiten Handel mit diesen Textilien verdankt Ravensburg seinen Wohlstand im Mittelalter. Im 19. Jahrhundert war Ravensburg einer der wichtigsten Standorte der Textilfabrikation im Königreich Württemberg. Die Ausstellung widmet sich der Erfolgsgeschichte des Ravensburger Exportschlagers.

'Ravenburger Heimatvertriebene': In der Nachkriegszeit kamen 6.000 Heimatvertriebene aus Ostpreußen, Westpreußen, Danzig, Pommern, Schlesien und dem Sudetenland nach Ravensburg. In ihrem Gepäck waren nur wenige Gegenstände, traumatische Erlebnisse und die Hoffnung, ein neues Zuhause in Ravensburg zu finden. Die Heimatvertriebenen machten ein Viertel der damaligen Bevölkerung aus und veränderten die Stadt räumlich, sozial, politisch, wirtschaftlich und kulturell. In Erinnerung an ihre Herkunftsgebiete eröffneten sie 1978 die „Ostdeutsche Heimatsammlung“, wo sie ihre Heimat präsentierten. Diese Sammlung wurde 2012 aufgelöst und vom Museum Humpis-Quartier übernommen. Ausgewählte Exponate der Sammlung werden im letzten Raum dieser Ausstellung gezeigt.

'Hexenwahn in Ravensburg. Frühe Hexenverfolgung am Bodensee': In den 1480er Jahren war Ravensburg eines der Zentren bei der Entstehung von Hexenwahn und "Hexenverfolgung" in Europa. 1484 wurden sechs Ravensburger Frauen Opfer dieses unsinnigen Hexenwahns. Die Frauen wurden inhaftiert, gefoltert und zwei von ihnen auf dem Scheiterhaufen verbrannt.

SONDERAUSSTELLUNGEN

Zwei Gebäude im Quartier sind für attraktive Sonderausstellungen reserviert. Mit aufwendigen Inszenierungen werden hier unbekannte Aspekte der Geschichte und spannende kulturhistorische Themen präsentiert.

Mehr Informationen zur aktuellen Sonderausstellung: http://www.museum-humpis-quartier.de/mhq/museumswelten/sonderausstellungen.php

Place on the map

Services

Special educational offers for


Families with children
Am letzten Sonntag im Monat wird eine Familienführung angeboten. Für Kinder ab 10 Jahren gibt es eine Museumsrallye, die kostenlos am Empfang erhältlich ist.
Adolescents, pupils
Für Schulen gibt es ein vielfältiges museumspädagogisches Angebot mit unterschiedlichen Führungen, Modulen und Mitmachwerkstätten.

Our museum has


wardrobe
ja
Lockers
ja
Audioguides
Audioguides stehen den Besuchern kostenlos zur Verfügung.
Museumsshop
ja
Event room / lecture rooms (rentable)
Der glasüberdachte Innenhof des Museums ist mietbar.
Guided tours and group offers
Jeden Donnerstag finden Führungen zu unterschiedlichen Themen statt. Jeden letzten Sonntag im Monat findet eine Familienführung statt. Hinzu kommen Führungen zu der jeweils aktuellen Sonderausstellung. Gruppenführungen sind nach Anfrage möglich.

Accessibility

Entrances and paths to the building


  • Access stairless
  • Marking of step edges

Lifts in the building


  • Access stairless
  • Elevator with tactile font / announcement

Others


  • Disabled toilet

Labeling of the exhibition


  • Acoustically accessible exhibition objects

Others


Additional information on Accessibility
Pädagogische Programme für Besucher mit Lernschwierigkeiten oder Sehbehinderungen sind auf Anfrage möglich.