Oldenburger Wallmuseum

Prof.-Struve-Weg 1, 23758 Oldenburg, Deutschland

Wo Sie uns finden:

Straße
Prof.-Struve-Weg 1
PLZ/Ort
23758 Oldenburg
Land
Deutschland
Telefon
04361/623142
Fax
04361/3402

Web
http://www.oldenburger-wallmuseum.de
E-Mail
info@oldenburger-wall.de
Öffnungszeiten
Mo: geschlossen
Di: 10:00 – 17:00
Mi: 10:00 – 17:00
Do: 10:00 – 17:00
Fr: 10:00 – 17:00
Sa: 10:00 – 17:00
So: 10:00 – 17:00


Weitere Öffnungszeiten
April bis Oktober: Dienstag bis Sonntag von 10 - 17 Uhr
Juli und August: Montag bis Freitag von 10 - 17 Uhr, Samstag & Sonntag von 10 - 18 Uhr
November bis März: geschlossen (geöffnet für Gruppen unter vorheriger Anmeldung)
Standard-Eintrittspreis
6,50 €
Eintritt
Einzelbesucher
Erwachsene: 6,50 €
Kinder ab 6 Jahren / Jugendliche unter 18 Jahren: 3,50 €
Studenten / Behinderte: 5,50 €
Familien (max. 2 Erwachsene): 15,- €
Kinder unter 6 Jahren: freier Eintritt

Saisonkarten (nicht gültig für Sonderveranstaltungen)
Erwachsene: 25,- €
Kinder ab 6 Jahren/ Jugendliche unter 18 Jahren: 15,- €

Gruppen ab 15 Personen
Erwachsene: 5,50 €
Studenten / Behinderte: 5,00 €
Kinder / Jugendliche unter 18 Jahren: 2,50 €

Kartenzahlung (EC, Kreditkarte)
EC / Maestro

Kinder
3,50 €

Familien
15,00 €

Studenten
5,50 €

Jahreskarte
25,00 €

Beschreibung

Das Oldenburger Wallmuseum - Willkommen im Mittelalter!

Vom 8. bis zum 12. Jahrhundert war Oldenburg nicht nur das westlichste Herrschaftszentrum der Slawen, sondern auch bedeutender Handelsplatz, einer der ältesten Bischofssitze des Ostseeraums und heidnisches Heiligtum. Zentrum dieser bewegten Geschichte ist der inmitten der heutigen Stadt gelegene Burgwall, der damals als Starigard ("alte Burg") bekannt war und eines der bedeutendsten archäologischen Denkmäler Schleswig-Holsteins darstellt.

Die Ergebnisse der Ausgrabungen innerhalb des Walls werden im Oldenburger Wallmuseum in zwei großen Ausstellungen präsentiert. Doch beschränkt sich das Erlebnis nicht auf das klassische Museum, denn in einem weitläufigen Außenareal ermöglichen zahlreiche rekonstruierte Gebäude und Anpflanzungen mittelalterlicher Pflanzen ein persönliches Erleben des Frühmittelalters in Holstein.

Zahlreiche Sonderveranstaltungen während der Saison laden zudem zum Mitmachen, Ausprobieren und Entdecken ein.

 

Ort auf der Karte

Aktuelle Position

Service

Anreise


Pkw-Parkplatz
inklusive behindertengerechter Stellflächen frei nutzbar
Bus-Parkplatz
gesonderter Bus-Parkplatz
Anbindung ÖPNV
Haltestelle "Langer Segen" (max. 2 Minuten Fußweg): Buslinien 5801, 5804 und 5811 Haltestelle "Markt" (ca. 12 Minuten Fußweg): Buslinien/Sammeltaxis 4310, AST 5800, AST 5804 Per Bahn: "Haltestelle Oldenburg in Holstein" (20 Minuten Fußweg) und die o.g. Busverbindungen

Unser Museum verfügt über


Baby-Wickelräume
Wir stellen in zwei Räumen des Museums eigene Wickeltische zur Verfügung.
Audioguide
Audioguide-Führungen für Erwachsene und Kinder auf Deutsch, Dänisch und Englisch
Cafe/Restaurant
Während der Museumsöffnungstage ist ab 11:00 unser Café und Restaurant "Refektorium" für Museumsgäste und Gastronomiebesucher geöffnet.
Museumsshop
In unserem Museumsshop finden unsere Besucher neben einer Auswahl an Büchern, Repliken und Souvenirs ebenfalls eine kleine Auswahl an Getränken und Speiseeis.
Hinweis bzgl. Haustiere (ggf. Hundebetreuung am Ort)
Hunde sind an der Leine herzlich willkommen, aber bitte nicht in den Ausstellungen
Hinweise zur Nutzung Ihres Smartphones, Fotografieren und Filmen
Fotos dürfen gerne gemacht werden, in den Ausstellungen bitte ohne Blitzlicht. Smartphones in den Ausstellungen bitte lautlos schalten.
Führungen und Gruppenangebote
Führungen und Gruppenangebote für Ausflüge, Betriebsfeiern, Klassenfahrten oder Kindergeburtstage sind jederzeit buchbar.

Barrierefreiheit

Eingänge und Wege zum Gebäude


  • Zugang stufenlos
  • Zugang mit Rampe
  • Zugang-Türbreite (in cm) 140

Aufzüge im Gebäude


  • Zugang stufenlos
  • Zugang mit Rampe

Sonstiges


  • Behinderten WC

Beschriftung der Ausstellung


  • Taktil zugängliche Ausstellungsobjekte

Führungen zu Dauer- und Sonderausstellungen


  • Barrierefreie Audioguides
  • Pädagogische Programme für Besucher mit Lernschwierigkeiten

Sonstiges


Zusätzliche Informationen zum Thema Barrierefreiheit
Barrierefreier (inklusiver) Erlebnisspielplatz. Das gesamte Freilichtgelände und die Ausstellungen sind barrierefrei gestaltet.