Panometer Dresden

Gasanstaltstraße 8b, 01237 Dresden, Germany

How to find us:

Street
Gasanstaltstraße 8b
Zip, City
01237 Dresden
Country
Germany
Phone
0341-3555340
Fax
0341-35553450

Web
http://www.panometer.de
Email
service@panometer.de
Öffnungszeiten
Mon: 10:00 – 17:00
Tue: 10:00 – 17:00
Wed: 10:00 – 17:00
Thu: 10:00 – 17:00
Fri: 10:00 – 17:00
Sat: 10:00 – 18:00
Sun: 10:00 – 18:00


Other
Feiertage 10 bis 18 Uhr geöffnet
Standard entry fee
11,50 Euro
Admission charges
Gruppen ab 10 Personen 9 Euro pro Person
Schülergruppen ab 10 Schüler 5 Euro pro Person

Kids
6 Euro (6 bis 16 Jahre)

Families
29 Euro (max. 2 Erwachsene und 2 Kinder; jedes weitere Kind 5 Euro)

Description

Im Panometer Dresden, einem ehemaligen Gasspeicher in Dresden Reick, präsentiert der Berliner Künstler Yadegar Asisi seit 2006 die monumentalen 360°-Panoramaausstellungen "DRESDEN IM BAROCK" und "DRESDEN 1945" im halbjährigen Wechsel.

Die Präsentation erfolgt im Maßstab 1 : 1, bei einem Umfang von 105 Metern und einer Höhe von 27 Metern, bei entsprechender Licht- und Toninszenierung und nimmt die Betrachter so auf eine Reise in die vergangenen Zeitalter mit.

Zwischen Januar und Mai/Juni zeigt das Riesenrundbild "DRESDEN 1945"  die Tragik und Hoffnung der europäischen Stadt. Die begleitende Ausstellung zum 360°-Panorama führt den Besucher an den Moment der Bombenangriffe am 13. Februar 1945 heran. Im Panoramabild wird er durch die entsprechende Licht- und Tonkulisse selbst Teil dieses Moments und betrachtet die zerstörte Stadt Dresden vom Rathausturm aus, nur wenige Augenblicke nach den Luftangriffen. Der anschließende Filmbeitrag veranschaulicht im Interview und Dialog mit Zeitzeugen den Wiederaufbau der Stadt in den folgenden Jahrzehnten.

Zwischen Juni und Dezember lädt das 360°- Panorama "DRESDEN IM BAROCK" dann zu einer Zeitreise in die berühmteste Epoche Dresdens - das Zeitalter des Barock - ein. Inspiriert von den zahlreichen Veduten Bernardo Bellottos, genannt Canaletto, zeigt Yadegar Asisi eine einmalige Gesamtansicht der sächsischen Residenzstadt. So sind es vor allem die Szenerien des Stadtlebens und des höfischen Alltags der gesamten Augusteischen Epoche, also der Zeit von etwa 1695 bis 1760, die den Betrachter die Atmosphäre der Zeit spüren lassen. Die Begleitausstellung präsentiert sich in einem Farbrausch aus Pink, Blau oder Schwarz-Gold und legt den Schwerpunkt auf das Leben in der barocken Stadt. Zahlreiche Exponate zeigen Aspekte des Absolutismus, des Hofes, der Stadt oder der Religion jener Zeit.

 

Ausstellungslaufzeiten

DRESDEN im BAROCK – Mythos der Sächsischen Residenzstadt (28.04.2018 - 06.01.2019)

DRESDEN 1945 – Tragik und Hoffnung einer europäischen Stadt (ab 12.01.2019)

Place on the map