KUNSTSAMMLUNGEN ZWICKAU Max-Pechstein-Museum

Lessingstraße 1, 08058 Zwickau, Deutschland

Wo Sie uns finden:

Straße
Lessingstraße 1
PLZ/Ort
08058 Zwickau
Land
Deutschland
Telefon
0375 83 45 10
Fax
0375 83 45 45

Web
http://www.kunstsammlungen-zwickau.de
E-Mail
kunstsammlungen@zwickau.de
Hotel?

Weitere Öffnungszeiten
Montag geschlossen
Dienstag 13.00 – 18.00 Uhr
Mittwoch 13.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag 13.00 – 18.00 Uhr
Freitag 13.00 – 18.00 Uhr
Samstag 13.00 – 18.00 Uhr
Sonntag 13.00 – 18.00 Uhr

Schließtage: Karfreitag, Heiligabend, Silvester
Eintritt
Der Eintritt ist frei.

Beschreibung

„Kunst und Natur unter einem Dach“

Am 23. April 1914 als König-Albert-Museum mit eindrucksvollem Kuppelsaal eröffnet, gehört das Haus heute zu den bedeutenden Kunstmuseen in Mitteldeutschland. Besonders die neue, weltweit größte Dauerausstellung mit Werken des gebürtigen Zwickauers, „Brücke“-Künstlers und bedeutenden Expressionisten Max Pechstein (1881–1955) lässt die KUNSTSAMMLUNGEN ZWICKAU einen einzigartigen Platz in der deutschen Museumslandschaft einnehmen. In den letzten Jahrzehnten konnte mit Gemälden, Zeichnungen und Druckgrafiken sowie Briefen und Postkarten eine umfassende Pechstein-Sammlung aufgebaut werden, die nun auch mit hochkarätigen Dauerleihgaben aus Privatbesitz erweitert wurde.
Doch die KUNSTSAMMLUNGEN ZWICKAU Max-Pechstein-Museum haben weitaus mehr zu bieten: In den neugestalteten Museumssälen können Besucher beeindruckende Gemälde des 16. bis 21. Jahrhunderts entdecken – von Lucas Cranach, niederländischen Barockmeistern, Dresdner Landschaftsmalern der Romantik und des Jugendstils bis hin zu Werken sächsischer Gegenwartskunst.
Die spätgotische und frühbarocke Skulpturensammlung, darunter Arbeiten des Zwickauer Bildschnitzers Peter Breuer, zählt zu den bedeutendsten sakralen Sammlungen in Sachsen. Die Ausstellung „Im Himmel zu Hause“ präsentiert behutsam restaurierte Marien- und Heiligenfiguren, Engeldarstellungen und kostbare Altarwerke, die stimmungsvoll inszeniert in der alten Skulpturenhalle zu erleben sind.
Die mineralogisch-geologische Sammlung mit ihren glitzernden Mineralien, Edelsteinen und Pflanzenabdrücken umfasst insgesamt mehr als 16.000 Stücke. In historischen Vitrinen präsentiert, dokumentiert die Ausstellung anschaulich die enge Verbindung der Stadt zum Bergbau der Region.

Besucher können die KUNSTSAMMLUNGEN ZWICKAU Max-Pechstein-Museum ganz individuell oder im Rahmen einer Führung kennen lernen. Für Kinder und Schulklassen bestehen spezielle Angebote.

Ort auf der Karte

Aktuelle Position