UNESCO-Welterbe Bergpark Wilhelmshöhe (Museumslandschaft Hessen Kassel)

Bergpark Wilhelmshöhe, 34131 Kassel, Germany

How to find us:

Street
Bergpark Wilhelmshöhe
Zip, City
34131 Kassel
Country
Germany
Phone
0561 / 3 16 80-0
Fax
0561 / 3 16 80-111

Web
http://www.museum-kassel.de
Email
info@museum-kassel.de


Other
Bergpark Wilhelmshöhe: ganzjährig geöffnet

Wasserspielsaison:
1. Mai - 3. Oktober: mittwochs, sonntags und feiertags ab 14.30 Uhr
Admission charges
Bergpark Wilhelmshöhe und Wasserspiele:
Eintritt frei

Description

Der Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel wurde im Juni 2013 von der UNESCO zum Welterbe ernannt und damit als einzigartige Kulturlandschaft ausgezeichnet. Hinsichtlich seiner Gartenarchitektur, Kunstgeschichte und Technik ist der Landschaftspark einmalig und gilt als außergewöhnliches Beispiel monumentaler Baukunst des europäischen Absolutismus. Die Anfänge der Gestaltung des größten Bergparks Europas gehen auf die 1680er Jahre zurück. Die gartenkünstlerisch gestaltete Anlage war Ausdruck der fürstlichen Machtrepräsentation und sollte einen generationsübergreifenden Herrschaftsanspruch der hessischen Landesfürsten demonstrieren. Die 560 Hektar große Welterbestätte erstreckt sich vom gewaltigen Herkulesbauwerk – dem berühmten Wahrzeichen der Stadt – über die 350 Meter langen barocken Kaskaden bis hinunter zum Schloss Wilhelmshöhe und darüber hinaus. Unter Ausnutzung der topografischen Gegebenheiten wurde eine weitläufige, idealisierte Naturlandschaft mit Wasserfällen, Aquädukt und Fontäne geschaffen, die Teil der einzigartigen Wasserspiele sind.

Das spektakuläre Schauspiel der Wasserspiele ist jährlich vom 1. Mai bis zum 3. Oktober (jeden Mittwoch, Sonntag und Feiertag ab 14.30 Uhr) zu bewundern. Mehr als 750.000 Liter Wasser sprudeln auf insgesamt zwölf Kilometer langen Wasserläufen von den Wassertheatern unterhalb des Herkulesbauwerks über die barocke Kaskadenanlage, tosende Wasserfälle, romantische Bachläufe und verwunschene Seen bis hin zur Großen Fontäne im Teich oberhalb von Schloss Wilhelmshöhe. Sie steigt in Form eines Geysirs 50 Meter in die Höhe und bildet den Höhepunkt der Wasserspiele. Noch heute funktionieren die Wasserkünste nach derselben Technik wie bei ihrer ersten Inszenierung im Jahr 1714 und versetzen die Besucher seit nunmehr 300 Jahren ins Staunen.

Stationen und Zeiten der Wasserspiele:       

14.30 Uhr: Start unterhalb des Herkulesbauwerks                                                                                                                               15.05 Uhr: Steinhöfer Wasserfall                                                                                                                                                15.20 Uhr: Teufelsbrücke                                                                                                                                                            15.30 Uhr: Aquädukt                                                                                                                                                                 15.45 Uhr: Große Fontäne

 

Place on the map