Museumseingang - (c) by Ruhr Museum Essen


Für die Teilnahme melden Sie sich bitte vorzugsweise online an:

  Teilnahme online buchen  


     Fax-Anmeldeformular     


Das Tagungsmotto 2018:

„Die Ausstellungsobjekte - sie sind die Stars der Museen.“


Das Wirkungsfeld von Museen hat sich in den letzten Jahren stark erweitert, um die Besucher zeitgemäß ansprechen zu können. Neben der Präsentation der ständigen Sammlung sind es Wechselausstellungen, vielfältige Events, die Digitalisierung und viele andere Aufgaben, die oftmals unter großem persönlichen Einsatz der Museumsmitarbeiter umgesetzt werden.

Wir werden den Tag zu einem kollegialen Erfahrungsaustausch nutzen, und uns mit einem zentralen Aspekt der musealen Arbeit befassen: den Exponaten in unseren Museen. Welchen Stellenwert haben sie? Was lösen sie beim Besucher aus? Auf welche Weise sollte welches Objekt präsentiert und in Szene gesetzt werden?

Insgesamt 8 Referenten werden angelehnt an das Tagesmotto über ihr Museum und ihre Museumsprojekte berichten — ein Erfahrungsaustausch.

Das Tagungsprogramm kann kann hier oder durch anklicken auf das nachfolgended als PDF geladen werden.


Tagungsprogramm MUSEUMSTREFFEN 2018


Die Referenten:



 • Uwe Strauch, Gründer museum.de, Begrüßung

 • Dr. Frank Kerner, Leiter FB Ausstellungen und Depots, Ruhr Museum

 • Dr. Dirk Blübaum (angefragt), Leiter Staatliches Museum Schwerin. Staatliche Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen Mecklenburg-Vorpommern

 • Prof. Dr. Rainer-Maria Weiss, Direktor Archäologisches Museum Hamburg

 • Dr. Annette Ludwig, Direktorin Gutenberg-Museum, Mainz

 • Dr. Denise Roth, Leitung Faust-Museum/Faust-Archiv in Knittlingen

 • Prof. Dr. Beate Reifenscheid, Direktorin Ludwig Museum im Deutschherrenhaus, Koblenz. Präsidentin ICOM Deutschland

 • Prof. Dr. Lars-Christian Koch, Sammlungsdirektor der Staatlichen Museen im Humboldt Forum, Berlin. Direktor Ethnologisches Museum

 • Dr. Michael Farrenkopf, Leitung Montanhistorisches Dokumentationszentrum und Mitglied des Direktoriums des Deutschen Bergbau-Museums Bochum


 • Moderation: Petra Albrecht, WDR Düsseldorf



Der Tagesablauf:



8:15 Einlass

8:30-9:00 Frühstücksempfang

9:00 Beginn der je halbstündigen Redebeiträge. Nach jedem Beitrag hat das Publikum die Möglichkeit, Fragen an den Referenten zu stellen.

Pausen für die Kommunikation untereinander und Spezialitäten zum leiblichen Wohl:

Frühstücksempfang, am Vormittag, Mittags, Nachmittags, Get Together

16:00-ca. 18:00 Gemeinsame Besichtigung der Ausstellung „Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte“ in der Kokerei / Mischanlage, UNESCO-Welterbe Zollverein.
In Kombination mit der Ausstellungsbesichtigung erwartet die Teilnehmer das Get Together in der Trichterebene der Kokerei mit „Bergmannsmenü“ und Pils vom Faß