Aktuelle Museums-News von: "Brahms-Institut an der Musikhochschule Lübeck"

Neue CD "Humoresken und Romanzen von Schumann und Kirchner"

Brahms-Institut an der Musikhochschule Lübeck 04. Dec 2017

Das Brahms-Institut an der Musikhochschule Lübeck hat eine neue CD herausgebracht: Die russische Pianistin und MHL-Dozentin Violetta Khachikyan präsentiert unter dem Titel ,,Humoresken und Romanzen“ eine reizvolle Gegenüberstellung von Stücken der beiden Komponisten Schumann und Kirchner. 

Die Konzertpianistin Violetta Khachikyan, Absolventin der Lübecker Klavierklasse von Professor Konstanze Eickhorst und Preisträgerin zahlreicher internationaler Wettbewerbe, legt hier Werke von Schumann und Kirchner vor, deren Erstdrucke zur wertvollen Sammlung des Brahms-Instituts gehören. So stellt die neue CD das Ergebnis der Verbindung von künstlerischer Praxis und musikwissenschaftlicher Arbeit dar. Das Brahms-Institut nimmt mit der neuen CD nicht nur romantische Charakterstücke Schumanns in den Blick, sondern hebt mit Kirchners Stücken einen bisher unbekannten Schatz.

Violetta Khachikyan, die als Solistin und Kammermusikpartnerin mit bedeutenden Orchestern und Musikern zusammengearbeitet hat, legt mit „Humoresken und Romanzen“ ihre dritte CD vor. In Schumanns Humoreske op. 20 und Kirchners sechs kleinformatigen Humoresken op. 48 lotet sie den Begriff des „Humors“ in der Romantik neu aus. Schumanns drei Romanzen op. 28 bestechen durch ihre spannungsvollen Kontraste. In Kirchners fünf Romanzen op. 22 im Miniaturformat zeigt Khachikyan von schlichtem, liedhaften Ton über gewagte Dissonanzen bis hin zu drängend-mysteriösen Klängen viele Facetten dieser poetischen Klavierstücke.

Das Brahms-Institut lädt am Samstag, 27. Januar um 15 Uhr zur Präsentation in die Villa Brahms ein: Violetta Khachikyan stellt dann Auszüge aus der CD vor, Wolfgang Sandberger beleuchtet den musikwissenschaftlichen Hintergrund der Einspielung.

Die CD ist ab sofort bei Veranstaltungen der MHL, im Lübecker Fachhandel sowie im Brahms-Institut für 13 Euro erhältlich. Unter der Mailadresse brahms-institut(at)mh-luebeck.de kann sie für 19 Euro (inkl. Versandkosten) auch bestellt werden.

Über das Museum

Anzeige