Current News from: "Das Museum im Bügeleisenhaus "

Über 10.000 Interessierte seit 2012 für Ausstellungsthemen begeistert

10. Jan 2017
Das Museum im Bügeleisenhaus

Noch bis zum 29. April 2017 hat das Museum im Bügeleisenhaus am Haldenplatz Nr. 1 Winterpause. Pünktlich zum Frühlingfest des Hattinger Einzelhandel öffnet der Heimatverein Hattingen/Ruhr e.V. dann wieder sein Museum und zeigt gleich mehrere Ausstellungen – die ​archäologisch bedeutsamen ​Grabungsfunde von der Burg Isenberg ​in Hattingen ​sowie von der Burg Altendorf in Essen, über 20 private Sammlungen aus dem gesamten Ennepe-Ruhr-Kreis sowie eine überarbeitete Dauerausstellung zur Geschichte des über 400 Jahre alten Fachwerkhauses.

Lars Friedrich, Vorsitzender des Heimatvereins: „Unser​e Ausstellungsthemen kommen bei den Hattingern und den Gästen unserer Stadt gut an. Seit 2012 haben wir mit sehr unterschiedlichen Ausstellungen über 10.000 Museumsfreunde für die Themen Steinzeit, Bergbau und Fachwerk, aber auch für die Auswirkungen des Ersten Weltkrieges und touristische Souvenirs aus Hattingen begeistert.“

Während aktuell im Museum bereits die ersten Exponate für das kommende Ausstellungsjahr ins rechte Licht gerückt werden, dokumentiert der Heimatverein im Ladenfenster des Hauses mit alten Fotografien aus eigenen Beständen und informativen Kurztexten die historische Bebauung auf der neuen Freifläche zwischen Kaufland, Lux, Spielhalle und Funke-Beck. Friedrich: „Seit der Neugestaltung sind auf dem Platz vor dem Bügeleisenhaus die Grundrisse der Anfang der 1970er Jahre abgerissenen Gebäude sichtbar; im Museumsfenster erfährt man, welche Gebäude dort einst standen.“

Foto: Karl Sandmann/Heimatverein Blankenstein

Advertisement