Current News

Prof. J.U.Lensing am 9. Oktober um 19 Uhr zu Gast "auf dem roten Sofa"

Theatermuseum Düsseldorf - Stiftung Dumont-Lindemann 03. Oct 2019

„Musiktheater multimedial" - Jörg U. Lensing (Theater der Klänge)

1987 in Düsseldorf gegründet und inzwischen längst mit internationaler Ausstrahlung, bildet das THEATER DER KLÄNGE ein Ensemble-Kollektiv, in dem alle theatralen Ausdrucksmittel wie Sprache, Musik, Tanz, bildende Kunst, aber auch neueste Medien in Synthese genutzt werden. Ein Schwerpunkt ist dabei die nachschöpferische Beschäftigung mit dem Theater des ‚Bauhaus‘, von der auch die aktuelle Ausstellung im Theatermuseum erzählt und die im Gespräch mit dem Leiter Jörg U. Lensing Thema sein wird.

read more...

Ausstellung "THEATER DER KLÄNGE bauhausbühne" wurde am Donnerstag, 12. September 2019 feierlich eröffnet

Theatermuseum Düsseldorf - Stiftung Dumont-Lindemann 14. Sep 2019

Nach einführenden Worten zur Ausstellung durch die Redner/innen Dr. Matzigkeit (Theatermuseum Düsseldorf), Marianne Schirge (Kulturamt der Stadt Düsseldorf) und Prof. J.U.Lensing (THEATER DER KLÄNGE) eröffnete Walter Gropius (verkörpert durch den Schauspieler Andràs Sosko) am Donnerstagabend des 12. September 2019 um kurz vor 19 Uhr mit seiner gekürzten Rede "Kunst und Technik eine neue Einheit" die Ausstellung "THEATER DER KLÄNGE bauhausbühne: Originale. Aneignungen. Weiterführungen."

Die zahlreich erschienenen Gäste (darunter der Neffe Peter Gropius) lobten die gelungene Ausstellung und genossen bei spätsommerlichen Temperaturen sowohl die audio-visuelle Inszenierung in den Räumlichkeiten des Düsseldorfer Theatermuseums, als auch anschließend vor dem schönen Gebäude mit Blick auf den Hofgarten.

 

read more...

Aktuelle Ausstellung: Kostümrausch

Theatermuseum Düsseldorf - Stiftung Dumont-Lindemann 19. Apr 2019

Eine Studioausstellung aus den Beständen des Theatermuseums - wieder zu sehen ab dem 6. April 2019

Mit dem Kostüm „schlüpft“ der Darsteller in seine Rolle und gibt dem Betrachter wesentliche Informationen über die dargestellte Figur. In Verbindung mit dem Bühnenbild prägen Kostüme die visuelle Atmosphäre eines Theaterabends. Gleichzeitig bleiben sie als eines der wenigen realen Objekte des theatralen Aktes auch nach dem Abspielen einer Theaterinszenierung als Zeuge des flüchtigen Theaterabends erhalten. Daher ist für die meisten Besucher der Ort „Theatermuseum“ mit der Erwartungshaltung verknüpft, farbenprächtige Kostüme erleben zu wollen. 

Diesem immer wieder geäußerten Bedürfnis kommt die Ausstellung entgegen, beschränkt sich aber nicht auf den reinen Schauwert. Mit Originalkostümen, Szenenfotos, Bühnen- und Kostümentwürfen bietet sie Einblicke in Inszenierungen und Zusammenhänge, die den Arbeitsalltag am Theater verständlich machen. Unterschiedliche Wirkungsmöglichkeiten von Kostüm und Maske werden erklärt. Durch den bemerkenswert großen Fundus des Theatermuseums lassen sich die Exponate immer wieder austauschen, so dass sich die Besucher im Laufe des Jahres ein Bild von den sehr unterschiedlichen Handschriften der beteiligten Künstler machen können.

read more...
..