A video of "Kunsthaus Zug "

The Ship of Tolerance, Ilya und Emilia Kabakov

Kunsthaus Zug 21. Oct 2016

Ein Teilhabe-Projekt im öffentlichen Raum in Zug vom 10. September bis 13. Oktober 2016

Mit The Ship of Tolerance wollen Ilya und Emilia Kabakov Menschen verschiedener Kontinente, Kulturen und Identitäten verbinden, indem sie diese aktiv in das Projekt einbeziehen. Im gemeinsamen Tun soll der Respekt gegenüber fremden Kulturen und Ideen sow ie die Akzeptanz der Unterschiede vermittelt werden.

Das Projekt wurde seit 2005 bereits an zahlreichen Orten realisiert. Mit The Ship of Tolerance von Ilya und Emila Kabakov lud das Kunsthaus Zug Menschen ein, sich aktiv mit dem Thema Toleranz und Respekt zu beschäftigen. Damit wollte es einen künstlerischen Beitrag zu einem aktuellen gesellschaftlichen Thema leisten und gleichzeitig Teil eines weltumspannenden Projektes des Künstlerpaares sein.