Station: [12] Kaiserkrönung

  • Historisches Museum Frankfurt

Für die Feierlichkeiten anlässlich der Kaiserkrönung wurde auf dem Römerberg eine Ochsenbratküche aufgebaut. Dort wurde ein gefüllter Ochse am Spieß für das Krönungsmahl im Kaisersaal gegrillt. Nachdem der frisch gekrönte Kaiser das erste Stück Ochsenfleisch verspeist hatte, wurde der gefüllte Ochse dem Volk überlassen. Die Zünfte kämpften immer um den Kopf des Ochsen. Besonders die Gesellen der Metzger und der Weinschröter, die Fässer voll Wein oder Bier transportierten, waren berüchtigt für den Kampf um diese Trophäe. Die Wahl- und Krönungsfeierlichkeiten werden im benachbarten Bereich „Kaisermacher“ anhand von weiteren herausragenden Objekten präsentiert.

Gesprochen von Frau Dorothee Linnemann